© Ekaphon maneechot/Shutterstock.com
Welche Bewertungskriterien sind bei MoB-Entscheidungen auf Unternehmensebene relevant?

Welche Bewertungskriterien sind bei MoB-Entscheidungen auf Unternehmensebene relevant?


Selbst entwickeln oder kaufen? Die Entscheidung für die eine oder andere Art hat spezifische Auswirkungen, die in diesem Artikel zum einen hinsichtlich der strategischen Ausrichtung und zum anderen in Hinblick auf eine konkrete Projektsituation betrachtet werden. Aus beiden Betrachtungsweisen ergeben sich Entscheidungskriterien, die zu einer Gesamtentscheidung aggregiert werden können.

Video: Weißbuch der Architekturdokumentation (7 praxistaugliche Tipps)

Im täglichen Leben suchen wir oft nach einer Problemlösung, indem wir uns die Fragen „Gibt es das schon irgendwo?“ und „Können wir es kaufen?“ stellen. Die Motivation zu diesen Fragen ist vielschichtig: Vielleicht haben wir nicht das richtige Werkzeug, um die Problemlösung zu erstellen. Möglicherweise hapert es auch an den notwendigen Fähigkeiten. Wir haben nicht die notwendige Zeit zur Erstellung der Problemlösung oder es wird bereits eine Kauflösung zu einem sehr günstigen Preis angeboten.

Motivationen

Bei vielen Projekten in der IT ist das heute noch ganz anders. Wir wollen alles selbst machen oder wir glauben, es selbst machen zu müssen. In manchen Fällen mag es richtig sein, Lösungen selbst zu fertigen, aber viele Problemlösungen gibt es bereits von der Stange zu kaufen. Als Projektverantwortlicher müssen wir herausfinden, an welcher Stelle einer Problemlösung etwas selbst gefertigt werden muss oder kann und wo einer eingekauften Lösung der Vorzug zu geben ist. Das Rad sollte nicht in jedem Projekt neu erfunden werden.

Im strategischen Teil betrachten wir, welche Bewertungskriterien für die „Make or Buy“-(MoB-)Entscheidung auf Unternehmensebene relevant sind. Üblicherweise sind solche Entscheidungen langfristig orientiert und haben meistens einen unternehmensweiten Geltungsbereich. Es gibt aber auch die operative Betrachtungsweise, die die MoB-Entscheidungen aus Projektsicht augenblicksorientiert untersucht.

Die Kriterien für die Entscheidung sind vielfältig. Einerseits müssen wir uns aus strategischer Sicht überlegen, was Selbstmachen oder Einkauf für das Unternehmen bedeutet. Andererseits hat die Eigenerstellung oder der Zukauf von Problemlösungen aus operativer Sicht im konkreten Projekt enorme Auswirkungen z. B. auf das Zeit- und Finanzbudget.

MoB-Konzept aus strategischer Sicht

Jedes Produktionsunternehmen lebt vom Mehrwert seiner Produkte, die durch Prozesse der Wertschöpfungskette des Unternehmens erzielt werden. Einige dieser Prozesse sind Kernkompetenz des Unternehmens und stellen den h...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang