© zffoto/Shutterstock.com
SharePoint Server 2019: Installation einer Entwicklungsumgebung (Teil 1)

Kolumne: SharePoint ganz praktisch


In der letzten Ausgabe dieser Kolumne wurden die wichtigsten und wesentlichen Änderungen von SharePoint 2019 aufgezeigt. In der heutigen Ausgabe geht es um die Installation einer Entwicklungsumgebung, damit SharePoint-Lösungen lokal implementiert werden können.

Auch wenn in vielen Bereichen der Trend zu einer Cloud-basierten Infrastruktur stetig voranschreitet, wird in zahlreichen Unternehmen der SharePoint Server weiterhin lokal betrieben. Das liegt zum einen an sicherheitsrelevanten Aspekten, zum anderen an technischen Einschränkungen. Viele SharePoint-Farm-Installationen sind mit der Zeit historisch gewachsen und in der Vergangenheit wurden, da es keine Alternative gab, eigene Erweiterungen als voll vertrauenswürdige Lösungen realisiert. Wie bekannt ist, weisen diese einige Risiken auf, da sie direkt auf dem SharePoint Server ausgeführt werden. Auch heute noch ist der Einsatz von voll vertrauenswürdigen Lösungen nicht selten. Aus diesem Grund wird auch weiterhin für die Wartung und eventuelle Neuentwicklung ein lokaler SharePoint Server auf dem Entwicklungsrechner benötigt. Die Notwendigkeit einer eigenen lokalen SharePoint-Installation für Entwicklungszwecke bleibt auch mit SharePoint 2019 erhalten. Microsoft versuchte das mit SharePoint 2010 etwas zu verbessern, aber leider war dieser Versuch nicht erfolgreich. Aus diesem Grund erläutern die folgenden Abschnitte die Vorgehensweise für die Installation einer SharePoint-2019-Entwicklungsumgebung für lokale Lösungen.

Die Basis vorbereiten

Bevor mit der eigentlichen Installation begonnen werden kann, sollte ein Blick auf die Hardware- und Softwareanforderungen geworfen werden. Tabelle 1 zeigt dazu die notwendigen Hardwareanforderungen für den Installationsmodus „Einzelne Server Instanz mit SQL Server“. Denkbar wäre auch der Installationsmodus „Web-Server oder Anwendungsserver in einer 3-Schichten-Infrastruktur“ mit einer Verbindung zu einer externen Datenbank [1]. Allerdings ist es für Entwicklungszwecke vorteilhafter, keinerlei Abhängigkeiten von einem externen Server zu haben. Zu beachten ist hierbei, dass es sich um die Mindestanforderungen handelt. Auf einer Entwicklungsmaschine müssen zusätzlich weitere Softwarepakete wie zum Beispiel Visual Studio installiert werden. Daher sollte eine Entwicklungsmaschine aus Effizienzgründen höher dimensioniert werden.

Hardware

Dimension

Prozessor (CPU)

64 Bit, 4 Kerne

Arbeitsspeicher (RAM)

16 GB

1. Festplattenspeicher für System (HDD)

...

Exklusives Abo-Special

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang