© Liashko/Shutterstock.com
Entwickler Magazin
So führt man heute Projekte nach Plan ins Ziel

Keep it social!

Social Project Management beschreibt eine weiterentwickelte Form des bisherigen Projektmanagements, mit dem Ziel, mehr Transparenz und Vertrauen zu schaffen sowie einen effektiven Informations- und Wissensaustausch innerhalb von Projekten herzustellen. Diese neue Methode hilft, komplexe Projekte mit virtuellen Teams sicher ans Ziel zu bringen: in der geplanten Zeit, mit den erwarteten Projektergebnissen - und das, ohne den Projektbudgetrahmen zu sprengen.

Torsten Zimmermann


Die Disziplin des Projektmanagements umfasst per definitionem die Anwendung von Wissen, Methoden und Werkzeugen zur erfolgreichen Durchführung von Projekten. Dabei ist die Vorgehensweise, die zur tatsächlichen Umsetzung eines Projekts gewählt wird, von einer Menge unternehmensinterner und -externer Faktoren, wie beispielsweise der Unternehmenskultur oder der Stabilität des Unternehmensumfelds, abhängig. Doch gerade in diesen Bereichen haben sich in letzter Zeit drastische Änderungen vollzogen, die es notwendig machen, das Projektmanagement in seiner bisherigen Form zu überdenken.

Die zunehmende Globalisierung und Vernetzung von Unternehmen bedingt einen enormen Anstieg des Organisationsaufwands, der zur erfolgreichen Koordination und Kommunikation notwendig ist. Zeitgleich gewinnt das Domänenwissen aller Mitarbeiter für den Erfolg eines Unternehmens immer mehr an Bedeutung und macht dadurch die enge Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten unabdingbar. Durch rasante technologische Entwicklungen sowie volatile Märkte müssen sich Unternehmen zudem immer wieder an neue Gegebenheiten anpassen. Hierfür ist ein hohes Maß an Agilität notwendig, um sich langfristig erfolgreich am Markt zu positionieren. Auf Projektebene geht der Trend zu kleineren, parallel verlaufenden Projekten, die über Programme koordiniert werden. Dieser Wandel lässt jedoch die Anforderungen in den Bereichen Kommunikation, Kollaboration und Agilität ansteigen.

Was bedeutet Social Project ­Management?

Social Project Management beschreibt eine weiterentwickelte Form des bisherigen Projektmanagements, dessen Ziel in der Schaffung von Transparenz und Vertrauen bei allen Beteiligten liegt. Als Beteiligte werden alle Projektmitglieder verstanden, die an dem Projekt mitarbeiten, also Auftraggeber, aber auch Mitglieder der Steuer- und Lenkungskreise. Ferner unterstützt die Methode einen effektiven Informations- und Wissens­austausch. Hierbei bleibt auch das Domänenwissen einzelner Mitarbeiter nicht im Vorborgenen, sondern wird in den Projekten angewandt.

In der Praxis werden die Begriffe „Social Project Management“, „soziales Projektmanagement“ und „Projektmanagement 2.0“ synonym verwendet. Der Zusatz „2.0“ leitet sich von „Web 2.0“ ab und steht für den Einsatz besagter Technologien in Form von sozialen Medien. Unter diesen werden Onlineplattformen und -anwendungen, wie Twitter oder Facebook, verstanden. Sie eignen sich zum Austausch nutzergenerierter Inhalte und fördern eine gute Kommunikation zwis...

Entwickler Magazin
So führt man heute Projekte nach Plan ins Ziel

Keep it social!

Social Project Management beschreibt eine weiterentwickelte Form des bisherigen Projektmanagements, mit dem Ziel, mehr Transparenz und Vertrauen zu schaffen sowie einen effektiven Informations- und Wissensaustausch innerhalb von Projekten herzustellen. Diese neue Methode hilft, komplexe Projekte mit virtuellen Teams sicher ans Ziel zu bringen: in der geplanten Zeit, mit den erwarteten Projektergebnissen - und das, ohne den Projektbudgetrahmen zu sprengen.

Torsten Zimmermann


Die Disziplin des Projektmanagements umfasst per definitionem die Anwendung von Wissen, Methoden und Werkzeugen zur erfolgreichen Durchführung von Projekten. Dabei ist die Vorgehensweise, die zur tatsächlichen Umsetzung eines Projekts gewählt wird, von einer Menge unternehmensinterner und -externer Faktoren, wie beispielsweise der Unternehmenskultur oder der Stabilität des Unternehmensumfelds, abhängig. Doch gerade in diesen Bereichen haben sich in letzter Zeit drastische Änderungen vollzogen, die es notwendig machen, das Projektmanagement in seiner bisherigen Form zu überdenken.

Die zunehmende Globalisierung und Vernetzung von Unternehmen bedingt einen enormen Anstieg des Organisationsaufwands, der zur erfolgreichen Koordination und Kommunikation notwendig ist. Zeitgleich gewinnt das Domänenwissen aller Mitarbeiter für den Erfolg eines Unternehmens immer mehr an Bedeutung und macht dadurch die enge Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten unabdingbar. Durch rasante technologische Entwicklungen sowie volatile Märkte müssen sich Unternehmen zudem immer wieder an neue Gegebenheiten anpassen. Hierfür ist ein hohes Maß an Agilität notwendig, um sich langfristig erfolgreich am Markt zu positionieren. Auf Projektebene geht der Trend zu kleineren, parallel verlaufenden Projekten, die über Programme koordiniert werden. Dieser Wandel lässt jedoch die Anforderungen in den Bereichen Kommunikation, Kollaboration und Agilität ansteigen.

Was bedeutet Social Project ­Management?

Social Project Management beschreibt eine weiterentwickelte Form des bisherigen Projektmanagements, dessen Ziel in der Schaffung von Transparenz und Vertrauen bei allen Beteiligten liegt. Als Beteiligte werden alle Projektmitglieder verstanden, die an dem Projekt mitarbeiten, also Auftraggeber, aber auch Mitglieder der Steuer- und Lenkungskreise. Ferner unterstützt die Methode einen effektiven Informations- und Wissens­austausch. Hierbei bleibt auch das Domänenwissen einzelner Mitarbeiter nicht im Vorborgenen, sondern wird in den Projekten angewandt.

In der Praxis werden die Begriffe „Social Project Management“, „soziales Projektmanagement“ und „Projektmanagement 2.0“ synonym verwendet. Der Zusatz „2.0“ leitet sich von „Web 2.0“ ab und steht für den Einsatz besagter Technologien in Form von sozialen Medien. Unter diesen werden Onlineplattformen und -anwendungen, wie Twitter oder Facebook, verstanden. Sie eignen sich zum Austausch nutzergenerierter Inhalte und fördern eine gute Kommunikation zwis...

Neugierig geworden?


   
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang