© Liashko/Shutterstock.com
Einführung einer Testmanagementlösung mit integrierter Werkzeugkette

Der Testteufel liegt im Detail


Seit jeher gilt: Hohe Softwarequalität erfordert ein hochwertiges Testmanagement. Doch weil Entwicklungsprojekte in puncto Umfang und Komplexität heutzutage immer anspruchsvoller werden, muss auch das Testmanagement neuen Anforderungen genügen. Dieser Artikel ist ein Anwendungsbericht über den Einsatz einer durchgängigen Werkzeugkette zur optimalen Unterstützung des Tests und des anforderungsbasierten formalen Nachweises der Funktionalität eines komplexen Systems im ­Rahmen eines Luftfahrtprojekts.

Gemäß den vertraglichen Vereinbarungen galten hinsichtlich der Systementwicklung während des beschriebenen Luftfahrprojekts folgende Rahmenbedingungen:

  • Unterstützung der relevanten Standards ISO/IEEE 15288, ISO/IEEE 12207, ISO 9001, ISO/IEC 9126 [1], [2]

  • Unterstützung des inkrementellen SW-Entwicklungsprozesses (V-Modell)

Das zu entwickelnde System (Abb. 1) ist gemäß V-Mo­dell in mehrere hierarchische Stufen aufgeteilt. Es besteht aus einer Anzahl von Subsystemen, die sich ihrerseits aus verschiedenen HWCIs (Hardware Configuration Items) und CSCIs (Computer Software Configuration Items) zusammensetzen lassen. Von Ebene zu Ebene sind die Anforderungen miteinander verbunden und sollen im Anschluss an die Integration den auf der jeweiligen Stufe erforderlichen Tests unterzogen werden. Die Testaktivitäten lassen sich in informelle und designbasierte Tests einteilen. Darüber hinaus werden Aktivitäten zum formalen Nachweis der Systemanforderungen gegenüber dem Auftraggeber durchgeführt.

karlsen_testmanagement_1.tif_fmt1.jpgAbb. 1: Dekomposition des Systems

Bei der Fülle der zu liefernden unterschiedlichen Testdokumente für die jeweilige Teststufe zählt die Unterstützung der automatisierten Erstellung zu den größten Herausforderungen. Die Lieferdokumente schließen den gesamten Testmanagementprozess ein, beginnend mit der Testplanung, dem Schreiben und Ausführen von Testprozeduren in unterschiedlichen Testumgebungen sowie dem Erstellen von Testreports auf der Basis der ausgewerteten Ergebnisse. Wesentlichster Aspekt ist dabei die Einhaltung der Projektvorhaben hinsichtlich der Dokumentenstruktur (Testplanung, Testprozedur, Testreport), die im hier betreffenden Bereich sehr hohen inhaltlichen und formellen Ansprüchen genügen müssen. Zusätzlich sollen zur Steuerung der Testplanung und -ausführung geeignete Metriken zur Verfügung stehen, die eine bestmögliche Einflussnahme der gesamten Testmanagementprozesse erlauben und unterstützen sollen.

Lösungsarchitektur mit OSLC und REST

Vor der Einführung der neue...

Exklusives Abo-Special

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang