© Liashko/Shutterstock.com
Entwickler Magazin
Vorteile von TYPO3 für Unternehmen und Organisationen

Enterprise: TYPO3 im Konzerneinsatz

Als Open-Source-Lösung wird TYPO3 im Konzerneinsatz bisher eher selten in Betracht gezogen. TYPO3 bietet jedoch auch für große Unternehmen und Organisationen immense Vorteile. Entscheider sollten sich die Möglichkeiten und Potenziale vergegenwärtigen, um TYPO3 erfolgreich einzusetzen. TWT Interactive zeigt, wie auch im Konzernumfeld ein komplexes Projekt mit TYPO3 gelingt.

Peter Schuster


Noch vor wenigen Jahren hatte TYPO3 den Ruf, große IT-Projekte nicht optimal abdecken zu können, doch das hat sich deutlich geändert. Mehr als eine halbe Million Websites weltweit laufen unter TYPO3. Unternehmen aus allen Branchen setzen mittlerweile auf dieses Content-Management-System (CMS) – unter anderem Sony, Deutsche Bank, Lufthansa, UNESCO und Hewlett Packard.

TYPO3 kann mehr als nur kostenlos

Unter anderem die nicht vorhandenen Lizenzkosten lassen viele Großunternehmen einen näheren Blick auf TYPO3 werfen. Es gibt aber noch mehr gute Gründe, die für den Einsatz dieses Open-Source-CMS sprechen. Wie es bei einem modernen Enterprise-Web-Content-Management-System erwartet wird, ist TYPO3 multimandantenfähig. Das bedeutet, dass mehrere Webseiten, z. B. für verschiedene Ländergesellschaften, über nur eine Instanz des CMS gepflegt werden können. So ist es auch möglich, Mediendateien über die TYPO3-eigene Medienverwaltung allen Webseitenmandanten zur Verfügung zu stellen. TYPO3 deckt dabei die wichtigsten redaktionellen Grundfunktionalitäten einer Medienhaltung ab. Andere kommerzielle Enterprise-CMS wie z. B. FirstSpirit bieten an dieser Stelle, sofern im Anwendungsszenario benötigt, darüber hinausgehende Automatismen.

Im Zusammenhang mit Multimandanteninstallationen ist auch die Sprachkanalfähigkeit von TYPO3 ein wichtiges Feature, das es für den Konzerneinsatz qualifiziert. Das Backend ist in den üblichen Sprachen verfügbar, und auch im Frontend sind mehrere Sprachkanäle parallel ausspielbar. Mehrsprachige Corporate Websites sind somit über TYPO3 realisierbar.

Umfangreich, flexibel, individuell

Besonders Großunternehmen benötigen spezialisierte Features wie Produktkataloge oder funktionsstarke Kartenanwendungen auf ihren Websites. TYPO3 bietet hierfür die Möglichkeit, das CMS über Extensions umfangreich und entlang der individuellen Benutzerbedürfnisse zu erweitern. Mit der beliebten News-Extension und Frameworks wie Extbase gibt es unter TYPO3 leistungsstarke Lösungen, auf denen fast beliebig strukturierte Datenquellen auch jenseits der klassischen Newstexte-Datenbank im CMS aufgebaut werden können.

Dynamische Content-Ausgaben und Datenprojektionen auf der Webseite sind somit eine beherrschbare Herausforderung, insofern das Caching der Frontend-Ausspielung von Anfang an gut durchdacht wird. TYPO3 bietet hier umfangreiche Anschlussmöglichkeiten an bewährte performancesteigernde Technologien wie Redis und Varnish. Andere CMS bieten zwar out of the box eine...

Entwickler Magazin
Vorteile von TYPO3 für Unternehmen und Organisationen

Enterprise: TYPO3 im Konzerneinsatz

Als Open-Source-Lösung wird TYPO3 im Konzerneinsatz bisher eher selten in Betracht gezogen. TYPO3 bietet jedoch auch für große Unternehmen und Organisationen immense Vorteile. Entscheider sollten sich die Möglichkeiten und Potenziale vergegenwärtigen, um TYPO3 erfolgreich einzusetzen. TWT Interactive zeigt, wie auch im Konzernumfeld ein komplexes Projekt mit TYPO3 gelingt.

Peter Schuster


Noch vor wenigen Jahren hatte TYPO3 den Ruf, große IT-Projekte nicht optimal abdecken zu können, doch das hat sich deutlich geändert. Mehr als eine halbe Million Websites weltweit laufen unter TYPO3. Unternehmen aus allen Branchen setzen mittlerweile auf dieses Content-Management-System (CMS) – unter anderem Sony, Deutsche Bank, Lufthansa, UNESCO und Hewlett Packard.

TYPO3 kann mehr als nur kostenlos

Unter anderem die nicht vorhandenen Lizenzkosten lassen viele Großunternehmen einen näheren Blick auf TYPO3 werfen. Es gibt aber noch mehr gute Gründe, die für den Einsatz dieses Open-Source-CMS sprechen. Wie es bei einem modernen Enterprise-Web-Content-Management-System erwartet wird, ist TYPO3 multimandantenfähig. Das bedeutet, dass mehrere Webseiten, z. B. für verschiedene Ländergesellschaften, über nur eine Instanz des CMS gepflegt werden können. So ist es auch möglich, Mediendateien über die TYPO3-eigene Medienverwaltung allen Webseitenmandanten zur Verfügung zu stellen. TYPO3 deckt dabei die wichtigsten redaktionellen Grundfunktionalitäten einer Medienhaltung ab. Andere kommerzielle Enterprise-CMS wie z. B. FirstSpirit bieten an dieser Stelle, sofern im Anwendungsszenario benötigt, darüber hinausgehende Automatismen.

Im Zusammenhang mit Multimandanteninstallationen ist auch die Sprachkanalfähigkeit von TYPO3 ein wichtiges Feature, das es für den Konzerneinsatz qualifiziert. Das Backend ist in den üblichen Sprachen verfügbar, und auch im Frontend sind mehrere Sprachkanäle parallel ausspielbar. Mehrsprachige Corporate Websites sind somit über TYPO3 realisierbar.

Umfangreich, flexibel, individuell

Besonders Großunternehmen benötigen spezialisierte Features wie Produktkataloge oder funktionsstarke Kartenanwendungen auf ihren Websites. TYPO3 bietet hierfür die Möglichkeit, das CMS über Extensions umfangreich und entlang der individuellen Benutzerbedürfnisse zu erweitern. Mit der beliebten News-Extension und Frameworks wie Extbase gibt es unter TYPO3 leistungsstarke Lösungen, auf denen fast beliebig strukturierte Datenquellen auch jenseits der klassischen Newstexte-Datenbank im CMS aufgebaut werden können.

Dynamische Content-Ausgaben und Datenprojektionen auf der Webseite sind somit eine beherrschbare Herausforderung, insofern das Caching der Frontend-Ausspielung von Anfang an gut durchdacht wird. TYPO3 bietet hier umfangreiche Anschlussmöglichkeiten an bewährte performancesteigernde Technologien wie Redis und Varnish. Andere CMS bieten zwar out of the box eine...

Neugierig geworden?


    
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang