© Liashko/Shutterstock.com
Entwickler Magazin
Buchtipp

Lesetipp: Mikrocontroller verstehen und anwenden

Massimo Banzis Arbeit ist unter Elektronikern umstritten: Die Arduino-IDE isoliert ihre Anwender von der unterliegenden Hardware. Entwicklern entgeht so das bei der Arbeit mit Assembler und Co. anfallende Wissen, was zu ineffizienter Auslastung der Hardware führt.

Tam Hanna


Der in Elektronikerkreisen Kultstatus genießende Clemens Valens wendet sich mit seinem Lehrbuch „Mikrocontroller verstehen und anwenden“ sowohl an blutige Anfänger als auch an erfahrene Informatiker, die noch nie mit AVR, PIC oder anderen Mikrocontrollern hantiert haben. Ob der breiten Aufstellung findet sich im Werk einiges, was fortgeschrittene Entwickler nicht brauchen: Die Einführung in C ist zwar bemüht, sollte aber für Leser dieser Rezension nicht notwendig sein.Immer tieferValens setzt Grundkenntnisse im Bereich der Kleinsignalelektronik voraus: Die Grundfunktionen von Transistor und Diode werden nicht erklärt. Dies ist insofern kein Problem, als die Schaltungen – im Großen und Ganzen – vergleichsweise einfach sind und ohne komplexe Analogsignalverarbeitung auskommen.Nach der Realisierung einer klassischen Brückensteuerung für Motoren geht Valens auf die Regelung eines Motorpotis ein. Dieses in der Praxis nur selten vorkommende Bauteil dient zur Erklärung von Grundlagen der Regelungstechnik. Nach dem Durcharbeiten dieses Kapitels sind Sie zwar kein Regelungstechniker, können die vorgestellte Reglerimplementierung aber an diverse andere Probleme aus der realen Welt anpassen.Interrupts und ProtokolleLobenswerterweise beschränkt sich der Text nicht auf Polling-Lösungen. Die in allen Mikrocontrollern der AVR-Serie anzutreffenden Timer werden ebenso erklärt wie das für Quereinsteiger oft nur schwer verständliche Interrupt-System.Lost in TranslationFazit Clemens Valens Mikrocontroller verstehen und anwenden Schnell und einfach mit Arduino und Elektor-Shield 392 Seiten, 42,00 EuroElektor-Verlag, 2014ISBN 978-3-89576-296-3 Mikrocontroller verstehen und anwenden Schnell und einfach mit Arduino und Elektor-Shield392 Seiten, 42,00 EuroElektor-Verlag, 2014ISBN 978-3-89576-296-3

Immer tieferValens stellt diverse Sachverhalte anhand von praktischen Aufgabenstellungen vor. Nach einer Implementierung unter Nutzung des Arduino-API präsentiert der Elek­troniker „alternative“ Lösungen mit direkter Hardwareansprache. Diese erreichen stellenweise beeindruckende Mehrleistungen: Im Fall des Setzens eines Ports kommt Valens mit rund 12 Bytes aus, während sich die Arduino-Methode gleich 128 davon genehmigt.Nach der Realisierung einer klassischen Brückensteuerung für Motoren geht Valens auf die Regelung eines Motorpotis ein. Dieses in der Praxis nur selten vorkommende Bauteil dient zur Erklärung von Grundlagen der Regelungstechnik. Nach dem Durcharbeite...

Entwickler Magazin
Buchtipp

Lesetipp: Mikrocontroller verstehen und anwenden

Massimo Banzis Arbeit ist unter Elektronikern umstritten: Die Arduino-IDE isoliert ihre Anwender von der unterliegenden Hardware. Entwicklern entgeht so das bei der Arbeit mit Assembler und Co. anfallende Wissen, was zu ineffizienter Auslastung der Hardware führt.

Tam Hanna


Der in Elektronikerkreisen Kultstatus genießende Clemens Valens wendet sich mit seinem Lehrbuch „Mikrocontroller verstehen und anwenden“ sowohl an blutige Anfänger als auch an erfahrene Informatiker, die noch nie mit AVR, PIC oder anderen Mikrocontrollern hantiert haben. Ob der breiten Aufstellung findet sich im Werk einiges, was fortgeschrittene Entwickler nicht brauchen: Die Einführung in C ist zwar bemüht, sollte aber für Leser dieser Rezension nicht notwendig sein.Immer tieferValens setzt Grundkenntnisse im Bereich der Kleinsignalelektronik voraus: Die Grundfunktionen von Transistor und Diode werden nicht erklärt. Dies ist insofern kein Problem, als die Schaltungen – im Großen und Ganzen – vergleichsweise einfach sind und ohne komplexe Analogsignalverarbeitung auskommen.Nach der Realisierung einer klassischen Brückensteuerung für Motoren geht Valens auf die Regelung eines Motorpotis ein. Dieses in der Praxis nur selten vorkommende Bauteil dient zur Erklärung von Grundlagen der Regelungstechnik. Nach dem Durcharbeiten dieses Kapitels sind Sie zwar kein Regelungstechniker, können die vorgestellte Reglerimplementierung aber an diverse andere Probleme aus der realen Welt anpassen.Interrupts und ProtokolleLobenswerterweise beschränkt sich der Text nicht auf Polling-Lösungen. Die in allen Mikrocontrollern der AVR-Serie anzutreffenden Timer werden ebenso erklärt wie das für Quereinsteiger oft nur schwer verständliche Interrupt-System.Lost in TranslationFazit Clemens Valens Mikrocontroller verstehen und anwenden Schnell und einfach mit Arduino und Elektor-Shield 392 Seiten, 42,00 EuroElektor-Verlag, 2014ISBN 978-3-89576-296-3 Mikrocontroller verstehen und anwenden Schnell und einfach mit Arduino und Elektor-Shield392 Seiten, 42,00 EuroElektor-Verlag, 2014ISBN 978-3-89576-296-3

Immer tieferValens stellt diverse Sachverhalte anhand von praktischen Aufgabenstellungen vor. Nach einer Implementierung unter Nutzung des Arduino-API präsentiert der Elek­troniker „alternative“ Lösungen mit direkter Hardwareansprache. Diese erreichen stellenweise beeindruckende Mehrleistungen: Im Fall des Setzens eines Ports kommt Valens mit rund 12 Bytes aus, während sich die Arduino-Methode gleich 128 davon genehmigt.Nach der Realisierung einer klassischen Brückensteuerung für Motoren geht Valens auf die Regelung eines Motorpotis ein. Dieses in der Praxis nur selten vorkommende Bauteil dient zur Erklärung von Grundlagen der Regelungstechnik. Nach dem Durcharbeite...

Neugierig geworden?


   
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang