© Shutterstock / ProStockStudio
Kolumne: A² – alles Agile

Mit Open Space Agility zum Erfolg


Mit der Einladung zum ersten Open-Space-Tag des Open-Space-Agility-Zyklus setzt der Sponsor ein entscheidendes Signal, wie die gemeinsame Transformation gelingen soll. Mit dem Beginn des ersten Open-Space-Tags ist die erste Phase von Open Space Agility, die Vorbereitungsphase, abgeschlossen. Der Zweck bzw. das Thema, das gemeinsam in den nächsten 100 Tagen zusammen erlernt werden soll, ist durch den Sponsor vermittelt worden. Neben der Open-Space-Technology-Rolle des Sponsors existieren bei OST noch weitere:

  • (Sponsor)

  • Facilitator

  • Participant

  • Conveners

Diese Rollen kommen besonders während der Open-Space-Tage (OST1 am Anfang und OST2 am Ende) zum Tragen. Auch Open Space Agility hat für sich weitere Rollen definiert, unter anderem die Rolle des Coaches, der im Open-Space-Agility-Ansatz eine besondere Bedeutung zukommt.

Rollen bei Open Space Technology

Die Teilnahme (als Participant) an Open-Space-Agility-Veranstaltungen, wie den Open-Space-Tagen, in Open Space Agility, ist völlig freiwillig. Die Mitarbeiter eines Unternehmens, die sich für die Teilnahme entscheiden, sind dort, weil sie es wollen. Dies gilt unabhängig davon, ob sie die agile Transformation unterstützen, tolerieren oder ablehnen. Die Teilnahme am Open Space gibt den Teilnehmern die Freiheit, die Themen zu identifizieren, zu diskutieren und zu lösen, die für sie am wichtigsten sind. Jeder Teilnehmer kann frei wählen, an welchen Sessions und anderen Gesprächen er teilnehmen möchte. Der Moderator (Facilitator) ermutigt jeden Teilnehmer, das Gesetz der zwei Füße zu befolgen: „Wenn Sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt während unserer gemeinsamen Zeit in einer Situation befinden, in der Sie weder etwas lernen noch etwas beitragen, nutzen Sie gern Ihre zwei Füße und gehen Sie woanders hin“. Jedem Teilnehmer steht es frei, selbst Themen vorzuschlagen und sie in kleinen Gruppen zu diskutieren. Hierbei trägt der Teilnehmer in seiner Rolle als Convener folgende Verantwortlichkeiten:

  • Vorschlagen eines Themas (nicht zu verwechseln mit dem übergreifenden Thema des OST) und hinzufügen zum Marketplace.

  • Verhandlung mit anderen Conveners, um festzulegen, wo und wann die Diskussion stattfinden soll und kann.

  • Einberufung der Diskussion, Begrüßung der Teilnehmer und Einladung an sie, sich an der Diskussion zu beteiligen.

  • Sicherstellen, dass die Ergebnisse der Diskussion erfasst und aufgezeichnet werden, damit sie Teil des Protokolls werden können.

Eine Diskussion einzuberufen (to convene) bedeutet, das Thema vorzuschlagen, zu erläutern und dann die Sitzung für einen freien und offenen Dialog unter den Teilnehmern offen zu halten. Es bedeutet nicht, ein Publikum zu versammeln, um zu h...

Neugierig geworden? Wir haben diese Angebote für dich:

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang