© Andrey Suslov/Shutterstock.com
Bessere Performance und effizienteres Entwickeln von Vue.js-Anwendungen

Nuxt.js: Vue.js mit Extras


Vue.js hat sich vom anfänglichen Geheimtipp zum festen Mitspieler unter den JavaScript Frameworks etabliert. Möchten wir Applikationen entwickeln, die performanter als klassische SPAs arbeiten und dabei etablierte Best-Practice-Muster integrieren, genügen die mitgelieferten Bordmittel jedoch nicht mehr. Das Framework Nuxt.js verspricht genau diese Lücke zu schließen, um in der Entwicklung mit Frameworks wie Angular auf Augenhöhe zu sein.

Das Frontend-Framework Vue.js [1] hat sich seit der Einführung im Jahr 2014 auf dem Markt für JavaScript Frameworks etabliert; hinter den beiden Marktführern Angular und React gilt es derzeit als das am meisten verbreitete. Vue.js besticht durch eine intuitive Zugänglichkeit und einfache Handhabung. Es wirkt weniger überladen als Angular und ist von Haus aus vollständiger aufgestellt als das minimalistisch gehaltene React (das technisch betrachtet nur eine Library darstellt).

Frontend-Frameworks auf der Basis von JavaScript (bzw. TypeScript im Fall von Angular) generieren dynamische Daten zur Laufzeit im Browser des Users. Admin-Panels, deren Daten stets aktuell gehalten werden und manipulierbar sein müssen, sind ein klassisches Beispiel dafür. Über Techniken wie Lazy Loading können auch größere Daten (wie Bilder) auf Wunsch erst geladen werden, wenn sie in das Blickfeld des Benutzers geraten.

Was die Datenmengen optimiert und Flexibilität schafft, hat jedoch auch seine Schattenseiten. Gerade im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) gelten Webseiten auf Basis von JavaScript Frameworks nicht immer als die beste Lösung. Die großen Suchmaschinen Google und Bing versprechen zwar, dass ihre Crawler intelligent genug gestaltet sind, um solche dynamisch generierten Seiten auslesen und verarbeiten zu können, als Seitenbetreiber bleibt jedoch manchmal eine Unsicherheit, ob das auch wirklich optimal umgesetzt wird und die eigene Seite durch diese Faktoren im Ranking nicht Nachteile erleidet. Und nicht zuletzt gibt es noch viele andere Suchmaschinen und Crawler, die diese Technik vielleicht noch nicht ausreichend beherrschen.

Diese Herausforderung ist Grund genug für uns, die Entwicklung von Webseiten auf Basis von Vue.js auf ein stabileres Fundament zu stellen, das diese Beschränkungen für uns beseitigt. Hierfür bietet sich das Framework Nuxt.js an, ein sogenanntes Higher-Level Framework [2]. Es erweitert Vue.js um beliebte und am Markt erprobte Best-Practice-Lösungen. Das langwierige Konfigurieren und individuelle Anpassen e...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang