© ecco/Shutterstock.com
React Hooks, Concurrent Mode und Co. unter der Lupe

React 16 im Überblick


Die Version 16 war das letzte Major-Release von React und wurde von der React-Community mit Spannung erwartet. Zeit, die seitdem in mehreren Minor-Releases neu hinzugefügten Features einmal genauer zu betrachten.

Seit dem Release von React 16, der aktuellen Major-Version der Bibliothek vom 26.09.2017, hat sich die Art und Weise, wie Applikationen mit React entwickelt werden, grundsätzlich geändert. Und das, obwohl es in dieser Zeit keine weiteren Major-Releases mehr gegeben hat. Das Entwicklerteam hinter React verfolgt strikt den Semantic-Versioning-Ansatz. Das bedeutet, dass für Breaking Changes ein neues Major-Release erforderlich ist. Bei kleineren Änderungen und Erweiterungen wird lediglich die Minor-Version aktualisiert. React arbeitet also nicht mit regelmäßigen Releases, wie es beispielsweise Angular oder Node tun. Das bedeutet allerdings auch, dass es bei React keine Longterm-Support-Releases oder Ähnliches gibt. Dafür hat sich React in den vergangenen Jahren als sehr stabile Lösung für Web-Frontends erwiesen und wird kontinuierlich weiterentwickelt. Dabei liegt der Fokus auf einer deklarativen Entwicklung von Benutzerschnittstellen auf einer komponentenbasierten Architektur. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Features der Bibliothek und wie sie sich auf die Entwicklung von Applikationen auswirken. Das React-Team hat eine grobe Roadmap für die wichtigsten Features der aktuellen Major-Version vorgestellt:

  • Suspense for Code Splitting

  • React Hooks

  • Concurrent Mode

  • Suspense for Data Fetching

Neben diesen bedeutenden Meilensteinen in der Entwicklung des Frameworks haben zahlreiche kleinere Features Einzug in den Kern von React gehalten. Die meisten Features beschäftigen sich entweder mit einer Verbesserung der Performance, die für den Benutzer einer Applikation spürbar sein soll, oder mit Verbesserungen der Schnittstellen von React, die auf stabileren und besser zu wartenden Quellcode abzielen.

React 16 – die Basis neuer Features

Unter dem Codenamen Fiber hat das React-Team den Reconciler von React, also den Algorithmus, der die Unterschiede zwischen dem aktuellen und dem zukünftigen Zustand der Applikation berechnet, neu geschrieben. Der Renderingprozess von React ist jetzt in zwei Phasen unterteilt: die Render-Phase und die Commit-Phase. In der Render-Phase werden beispielsweise der Konstruktor und die Render-Methode von Klassenkomponenten ausgeführt. Auch die Komponentenfunktion einer Funktionskomponente wird in dieser P...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang