© VectorMine/Shutterstock.com
Von PRINCE2 zu Agile

Kolumne: A²- alles Agile


Vier der sieben Prozesse von PRINCE2 (Abb. 1) konnten wir in den vergangenen Teilen bereits behandeln. Neben „Managen eines Phasenübergangs“ und „Abschließen eines Projekts“ ist noch die Ebene „Liefern“ mit dem Prozess „Managen der Produktlieferung“ offen. Der Ebene „Liefern“ werden wir uns in der nächsten Kolumne ausführlich widmen, inklusive einer Integration Richtung agiler Arbeitsweisen. Im jetzigen Teil werden die Aktivitäten der Prozesse „Managen eines Phasenübergangs (SB)“ und „Abschließen eines Projekts (CP)“ beleuchtet. Beide Prozesse beschreiben das Ende einer Managementphase in PRINCE2, mit dem Unterschied, dass nach dem Prozess SB das Projekt fortgeführt wird, während es nach dem Prozess CP beendet wird. In beiden Prozessen wird das aktuelle Projekt beleuchtet. Insbesondere die geschäftliche Bewertung, der Business Case und die Analyse des Nutzens stehen hierbei im Fokus. Durch die Einteilung von PRINCE2-Projekte in Managementphasen und den damit verbundenen Phasenübergängen ist diese Reflexion regelmäßig möglich, was zu einer Verbesserung des geschäftlichen Projekterfolgs beitragen kann.

schroeder_agile_1.tif_fmt1.jpgAbb. 1: PRINCE2-Prozessübersicht

Managen eines Phasenübergangs (SB)

Ergebnisse, die Projekte liefern sollen, um zum Beispiel strategische Unternehmensziele zu unterstützen, müssen regelmäßig einer Reflexion unterzogen werden. Diese Feedbackschleifen, um u. a. den Projektfortschritt und auch den Business Case zu bewerten, sind in PRINCE2 im Prozess „Managen eines Phasenübergangs (SB)“ (Abb. 2) beschrieben. Hierbei wird überprüft, ob der erwartete Nutzen noch erreichbar ist, und ob dieser Nutzen die strategischen Unternehmensziele weiterhin erfüllt. Diese Bewertung führt der Lenkungsausschuss durch. Damit er das fundiert bewerkstelligen kann, stellt ihm der Projektmanager geeignete Informationen zur Verfügung und aktualisiert entsprechend die Managementprodukte. Der Prozess „Managen eines Phasenübergangs“ wird am Ende jeder Phase durchgeführt, mit dem Ziel, die Freigabe für die nächste Phase zu bekommen. Der Grund für das Phasenende ist hierbei nicht entscheidend. Das heißt, dass „Managen eines Phasenübergangs“ auch ausgeführt wird, wenn eine Phase vorzeitig beendet wurde und der Lenkungsausschuss einen Ausnahmeplan angefordert hat. „Managen eines Phasenübergangs“ wird nur am Ende eines Projekts durch den Prozess „Abschließen eines Projekts“ ersetzt. Folgende Aktivitäten finden im Prozess „Managen eines Phasenübergangs“ statt:

  • nächste Phase planen oder Ausnahm...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang