© GoodStudio/Shutterstock.com
Die Vorteile des Frameworks erklärt

Svelte - unter der Haube


Kaum haben wir den kometenhaften Aufstieg von Vue etwas verdaut, steht schon die nächste Frontend-Lösung in den Startlöchern. Wie funktioniert das JavaScript Framework Svelte im Detail und welche Vorteile bringt es mit sich?

Noch vor Kurzem war die Rede von den drei großen Frontend-Frameworks. Mittlerweile muss man jedoch von den großen Vier sprechen. Vue, Angular und React unterscheiden sich zwar in Details, haben jedoch einen ganz ähnlichen Aufbau und auch die für die Entwicklung verwendeten Werkzeuge sind größtenteils die gleichen. Der entscheidende Vorteil dabei ist, dass ein Wechsel zwischen den Frameworks möglich ist. Zwar benötigt man eine kurze Eingewöhnungsphase, dann findet man sich jedoch schnell zurecht. Svelte geht an dieser Stelle einen ganz anderen Weg, sodass auch der Umstieg von einer der drei etablierten Lösungen etwas schwerer fällt. In diesem Artikel werfen wir einen Blick unter die Haube von Svelte und sehen uns an, wie das Framework funktioniert und worin die größten Unterschiede bestehen.

Initialisierung und Build einer Applikation

Egal, ob client- oder serverseitig: Die meisten JavaScript-Lösungen verfügen mittlerweile über ein Kommandozeilenwerkzeug, das Sie zumindest bei der Initialisierung der Applikation, wenn nicht sogar während des gesamten Entwicklungsprozesses unterstützt. Die Entwickler von Svelte gehen an dieser Stelle einen anderen Weg und setzen mit degit auf ein existierendes Projekt zum Scaffolding einer Applikation. degit können Sie in Kombination mit dem npx-Kommando von npm verwenden, ohne dass Sie es auf Ihrem Rechner installieren müssen. Mit dem Kommando npx degit sveltejs/template APP_NAME erzeugen Sie eine neue Applikation mit dem Namen APP_NAME. degit lädt dabei das angegebene Applikationstemplate von GitHub, in unserem Fall https://github.com/sveltejs/template. Im nächsten Schritt sollten Sie sich darum kümmern, Ihre neue Svelte-Applikation in einem eigenen Git Repository zu verwalten. Anschließend wechseln Sie in das Projektverzeichnis, führen das Kommando npm install aus, um die Abhängigkeiten zu installieren, die Svelte zum Betrieb benötigt, und starten Ihre Applikation mit npm start.

Ein erster Blick in den Quellcode Ihrer neuen Applikation sorgt für etwas Ernüchterung: Die Templateapplikation ist in reinem JavaScript geschrieben. Dieses Problem ist jedoch schnell gelöst. Mit node scripts/setupTypeScript.js wird Ihre Applikation nach TypeScript konvertiert. Beachten Sie, dass Sie nach der TypeScript-Konv...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang