© Herschel Hoffmeyer/Shutterstock.com
Run, Deno, Run - Teil 1

Was spricht für Deno?


Deno [1] ist eine zukunftsweisende Laufzeitumgebung für JavaScript und TypeScript. Ryan Dahl, einer der Entwickler von Node.js, veröffentlichte die erste stabile Deno-Version im Juni 2020. Er verbessert mit Deno Implementierungen, die er als Probleme in Node.js ansieht, und die er aus heutiger Sicht damals gerne anders umgesetzt hätte.

Ryan Dahl veröffentlichte Deno als Ergänzung zum JavaScript-Ökosystem. Als er die Laufzeitumgebung zum ersten Mal auf einer Konferenz ankündigte, sprach er vor allem über Fehler in Node.js, dem Konkurrenten, den er ebenfalls mitentwickelt hat. Der Vortrag [2] hat überdies nicht nur Technisches, sondern Menschliches zum Thema. Mittlerweile ist Node.js für das JavaScript-Ökosystem unverzichtbar: Die Laufzeitumgebung wird von Millionen von Menschen verwendet.

Dennoch fühlt sich Ryan Dahl bei Entscheidungen, die damals getroffen wurden, heute eher unwohl. Mit Deno will er genau an diesen Stellen nun Abhilfe schaffen [3]. Er nutzte beim Design seine Erfahrung und vermied Designfehler von Node.js, was das brandneue Deno zu einer eindrucksvollen Laufzeitumgebung für sicheres serverseitiges JavaScript und TypeScript macht. Implementiert wird es von der V8 JavaScript Engine Rust und TypeScript.

  • Programmiersprachen: An JavaScript und TypeScript gibt es nur wenig auszusetzen. Ob Sie Ihre Deno-Anwendung mit der einen oder der anderen Sprache schreiben, ist nur eine Dateierweiterung von Ihnen entfernt. Da TypeScript immer beliebter wird, ist Deno mit erstklassiger TypeScript-Unterstützung die richtige Antwort auf diesen Trend.

  • Kompatibilität: Deno zielt auf Webkompatibilität ab, eine Anwendung funktioniert innerhalb von Deno und gleichzeitig in einem Browser. Es handelt sich um eine ausführbare JavaScript- oder TypeScript-Datei, die nicht von der Umgebung abhängig ist. Dank dieser Kompatibilität und mit Hilfe von modernen JavaScript- und TypeScript-Funktionen ist Deno recht zukunftssicher.

  • Sicherheit: Deno ist standardmäßig restriktiv. Es findet kein Datei-, Netzwerk- oder Umgebungszugriff statt, der nicht explizit vom Entwickler freigeben wird. Das schützt vor einer böswilligen Verwendung von Deno-Skripten.

  • Standardbibliothek: Deno verfügt über eine Standardbibliothek. Das bedeutet, dass Deno einen größeren Einfluss hat als Node.js. Denn: Deno bietet neben JavaScript viele interne Funktionen. Darüber hinaus verfügt Deno über integrierte Tools, die das Leben und die Arbeit eines Entwicklers vereinfachen und verbessern.

In den folgen...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang