Entwickler Magazin - Spezial Vol. 23 - Python


Preis: 8,50 €

Erhältlich ab:  März 2020

Umfang:  100

Autoren / Autorinnen: Wolfgang Schmidt, Mark Keinhörster, Tim Sabsch, René Brunner, Veikko Krypczyk, Madeleine Domogalla, Elena Bochkor, Christine Koppelt, Oz Tiram, Stefan Seltmann, Hoang Tu Nguyen, Tam Hanna, Natalie Beyer

Liebe Leserin, lieber Leser,

Die Ergebnisse des Developer Survey 2020 des Technologieunternehmens CodinGame war eindeutig: Python ist die beliebteste Programmiersprache und steht damit mit knapp 36 Prozent vor JavaScript (29,48 Prozent) und Java (29,10 Prozent). Die Beliebtheit spiegelt sich auch in anderen Statistiken wie beispielsweise Stack Overflow oder im RedMonk-Popularitätsindex wider.

Während JavaScript und Java aus der Mitte der 90er Jahren stammen, wurde Python bereits 1991 von Guido van Rossum erfunden. Gerade in den letzten Jahren erfreut sie sich immer weiter steigender Beliebtheit, was nicht zuletzt daran liegen könnte, dass sie den Anspruch verfolgt, leicht erlernbar zu sein. Zudem werden die Themenbereiche, in denen sie zum Einsatz kommt, immer wichtiger: Machine Learning beispielsweise gehört heutzutage zu den Topthemen der Softwareentwicklung.

Doch wie kommt es, dass eine Programmiersprache, die fast dreißig Jahre alt ist, immer noch oder gerade wieder einen derartigen Aufschwung erlebt? In der vorliegenden Ausgabe des Entwickler Magazin Spezial wollen wir einige Antworten auf diese Frage geben. Doch die Beiträge in diesem Spezial richten sich nicht nur an Experten, sondern auch an die, die es werden wollen. An dieser Stelle sei zudem erwähnt, dass dieses Magazin keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat. Denn in einer Welt der Hyperspezialisierung und Technologieexplosion kann man nicht mehr alles wissen.

Den Anfang macht Elena Bochkor mit einer kurzen Einführung in die Grundlagen von Python. Dr. René Brunner verschafft euch einen Überblick über das breite Spektrum, in dem Python in der Praxis überall zum Einsatz kommen kann. Denn neben Machine Learning – TensorFlow ist eines der wichtigsten Frameworks im Deep-Learning-Bereich – findet die beliebte Programmiersprache auch bei Data Science sowie in der Webentwicklung Anwendung. Tam Hanna und Dr. Veikko Krypczyk präsentieren, dass man mit Python ganz wunderbar mathematische Probleme lösen kann.

Stefan Seltmann schreibt „wer denkt, Python sei nur eine simple Skriptsprache ohne Typisierung, der irrt sich gewaltig.“ Denn dank des typing-Moduls und Type Checkers wie Mypy lässt sich auch in Python statisch typisierter Code entwickeln.

Nach einer Einführung in dieses spannende Thema und der Verortung in der Welt der aktuellen Softwareentwicklung wagen wir in dieser Ausgabe ebenfalls einen Blick voraus: Oz Tiram malt der Programmiersprache im Interview auf dem Python Summit 2019 eine rosige Zukunft. „Python entwickelt sich sicherlich weiter, doch auch der Spirit, dass die Sprache einfach erlernbar bleiben soll, ist weiterhin präsent.“ Wir dürfen gespannt sein, wie sich Python weiterentwickelt – der Status als beliebteste Programmiersprache ist doch bereits ein guter Anfang.

Viele spannende Momente beim Lesen wünscht euch

domogalla_madeleine_sw.tif_fmt1.jpgMadeleine Domogalla, Redakteurin Entwickler Magazin Spezial

Entwickler Magazin Website Entwickler Magazin

Neugierig geworden?


    
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang