© Liashko/Shutterstock.com
Entwickler Magazin
Softwarearchitekturen bewerten

Gut genug?

Bei einer Architekturbewertung geht es darum herauszufinden, ob Ihre Architektur für Ihren Kontext gut genug ist. Rahmenbedingungen und Anforderungen sind der Schlüssel für jede Bewertungstätigkeit. Von ihnen ausgehend eröffnet sich eine Menge an Möglichkeiten zur Bewertung von zentralen Entwurfsentscheidungen, gewählten Datenstrukturen oder Technologien, eingehaltenen Prinzipien oder extern zur Verfügung gestellten Schnittstellen.

Phillip Ghadir, Gernot Starke, Stefan Toth


„Mein Haus, mein Auto, mein Urlaub“: Menschen vergleichen gerne. In elitären Kreisen wird das Hab und Gut verglichen. Der Vergleich mit den extravaganten Urlaubszielen (oder Fernsehern) der Nachbarn ist weit verbreitet, und wenn Sie einen Job haben, vergleichen Sie vielleicht Ihre Leistungen und Ihren Verdienst mit dem Ihrer Kollegen. Auch im Bereich der Softwareentwicklung finden wir genügend Möglichkeiten für Vergleiche. Sie können jede publizierte oder informell vorgestellte Lösung auf Ihr Projekt projizieren und werden sicherlich auf Unterschiede stoßen. Kein System gleicht dem anderen. Onlineshops, Systeme zur Massendatenverarbeitung und Flugsicherungssoftware werden sich sogar in vielen bis allen grundlegenden technischen (architektonischen) Fragestellungen unterscheiden. Trotz dieser Unterschiede kann die gewählte Architektur in allen drei Fällen ideal sein.

Bei einer Architekturbewertung geht es darum herauszufinden, ob Ihre Architektur für Ihren Kontext gut genug ist. Rahmenbedingungen und Anforderungen sind der Schlüssel für jede Bewertungstätigkeit. Von ihnen ausgehend eröffnet sich eine Menge an Möglichkeiten zur Bewertung von zentralen Entwurfsentscheidungen, gewählten Datenstrukturen oder Technologien, eingehaltenen Prinzipien oder extern zur Verfügung gestellten Schnittstellen.

Wir geben Ihnen in den folgenden Abschnitten einige Hinweise, wie Sie Architektur und Implementierung ­Ihres Systems in diesem Sinne einschätzen können.

Bewertungsmethoden und -techniken

Das Feld „Architekturbewertung“ wird unterschiedlich abgegrenzt. Grundsätzlich geht es aber immer darum herauszufinden, ob die konzeptionelle und technologische Basis einer Softwarelösung trägt. Dafür bieten sich Ihnen mehrere Techniken und Methoden, die sich in ihrem Fokus, ihrer Aussagekraft und ihrem Einsatzspektrum unterscheiden. Abbildung 1 zeigt einen Überblick.

Abb. 1: Bewertungstechniken einsortiert

Zunächst wären klassische Architekturbewertungsmethoden (wie z. B. ATAM) und Kontextanalysen zu nennen (1). Sie betrachten getroffene Entscheidungen und Lösungsvorschläge vor dem Hintergrund qualitativer Anforderungen und Rahmenbedingungen, basieren auf der Einschätzung und Erfahrung der Bewerter und können bereits in frühen Phasen der Entwicklung eingesetzt werden.

Ähnliches gilt für Prüfungen von Entwicklungsansätzen und -prozessen, angenommener Best Practices und Prinzipien (2). In diesem Bereich gibt es jedoch keine allgemein anerkannten Methoden oder Techniken. Die Bewertung bes...

Entwickler Magazin
Softwarearchitekturen bewerten

Gut genug?

Bei einer Architekturbewertung geht es darum herauszufinden, ob Ihre Architektur für Ihren Kontext gut genug ist. Rahmenbedingungen und Anforderungen sind der Schlüssel für jede Bewertungstätigkeit. Von ihnen ausgehend eröffnet sich eine Menge an Möglichkeiten zur Bewertung von zentralen Entwurfsentscheidungen, gewählten Datenstrukturen oder Technologien, eingehaltenen Prinzipien oder extern zur Verfügung gestellten Schnittstellen.

Phillip Ghadir, Gernot Starke, Stefan Toth


„Mein Haus, mein Auto, mein Urlaub“: Menschen vergleichen gerne. In elitären Kreisen wird das Hab und Gut verglichen. Der Vergleich mit den extravaganten Urlaubszielen (oder Fernsehern) der Nachbarn ist weit verbreitet, und wenn Sie einen Job haben, vergleichen Sie vielleicht Ihre Leistungen und Ihren Verdienst mit dem Ihrer Kollegen. Auch im Bereich der Softwareentwicklung finden wir genügend Möglichkeiten für Vergleiche. Sie können jede publizierte oder informell vorgestellte Lösung auf Ihr Projekt projizieren und werden sicherlich auf Unterschiede stoßen. Kein System gleicht dem anderen. Onlineshops, Systeme zur Massendatenverarbeitung und Flugsicherungssoftware werden sich sogar in vielen bis allen grundlegenden technischen (architektonischen) Fragestellungen unterscheiden. Trotz dieser Unterschiede kann die gewählte Architektur in allen drei Fällen ideal sein.

Bei einer Architekturbewertung geht es darum herauszufinden, ob Ihre Architektur für Ihren Kontext gut genug ist. Rahmenbedingungen und Anforderungen sind der Schlüssel für jede Bewertungstätigkeit. Von ihnen ausgehend eröffnet sich eine Menge an Möglichkeiten zur Bewertung von zentralen Entwurfsentscheidungen, gewählten Datenstrukturen oder Technologien, eingehaltenen Prinzipien oder extern zur Verfügung gestellten Schnittstellen.

Wir geben Ihnen in den folgenden Abschnitten einige Hinweise, wie Sie Architektur und Implementierung ­Ihres Systems in diesem Sinne einschätzen können.

Bewertungsmethoden und -techniken

Das Feld „Architekturbewertung“ wird unterschiedlich abgegrenzt. Grundsätzlich geht es aber immer darum herauszufinden, ob die konzeptionelle und technologische Basis einer Softwarelösung trägt. Dafür bieten sich Ihnen mehrere Techniken und Methoden, die sich in ihrem Fokus, ihrer Aussagekraft und ihrem Einsatzspektrum unterscheiden. Abbildung 1 zeigt einen Überblick.

Abb. 1: Bewertungstechniken einsortiert

Zunächst wären klassische Architekturbewertungsmethoden (wie z. B. ATAM) und Kontextanalysen zu nennen (1). Sie betrachten getroffene Entscheidungen und Lösungsvorschläge vor dem Hintergrund qualitativer Anforderungen und Rahmenbedingungen, basieren auf der Einschätzung und Erfahrung der Bewerter und können bereits in frühen Phasen der Entwicklung eingesetzt werden.

Ähnliches gilt für Prüfungen von Entwicklungsansätzen und -prozessen, angenommener Best Practices und Prinzipien (2). In diesem Bereich gibt es jedoch keine allgemein anerkannten Methoden oder Techniken. Die Bewertung bes...

Neugierig geworden?


   
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang