Wie das ASE-Programm Scrum-Teams stärker macht

Zurück zu den Wurzeln


Scrum hat sich als Projektmanagementmethode etabliert. Jedoch kann keine Steuerungsmethode, so gut sie auch sein mag, allein den Erfolg eines Softwareprojekts sichern. Denn unabhängig von der Art der Projektsteuerung bleibt der Kern jedes solchen Projekts das Software-Engineering selbst. Hier setzt das Programm ASE an.

Scrum bietet einen einfachen Ansatz, ein einfaches, schlichtes Regelwerk mit drei Rollen, institutionalisierten Meetings und definierten Artefakten [1]. Das Einhalten dieses Regelwerks balanciert die drei Rollen und damit die Kräfte im Projekt: Product Owner und Development Team agieren in einem fein austarierten Kräftegleichgewicht, über dessen Einhaltung der Scrum Master wacht. Weil dieser Ansatz so verlockend geradlinig ist, hat sich Scrum als agile Methode zur Projektsteuerung praktisch durchgesetzt. Ist der Erfolg also, um in der Nomenklatur zu bleiben, vorprogrammiert, sobald Scrum die Methode der Wahl wurde? Nicht unbedingt. Denn ungeachtet aller Vorteile von Scrum darf nicht der Fehler begangen werden, allein den Entwicklungsprozess zu verändern. Scrum bietet einen sehr guten Rahmen und einen Kanon an Best Practices, beispielsweise für die Projektsteuerung und die Organisation des Teams. Worauf sich Scrum nicht konzentriert, das sind die Engineering-Praktiken und -Prinzipien.

Das Programm ASE oder die Konzentration auf den Kern

Besagte Praktiken und Prinzipien sind Gegenstand des Programms ASE, das vom Softwareberatungshaus andrena objects gemeinsam mit SAP entwickelt wurde. ASE ergänzt Scrum mit Arbeitstechniken aus eXtreme Programming, Kodierungs- und Entwurfsmustern und der professionellen Projektpraxis von andrena und SAP. Warum diese Ergänzung? Beispielsweise, weil zentrale Eckpunkte von Scrum die Abschätzung („Estimation“) und inkrementelle Lieferung von Software sind. Nur: Die Forderung nach Abschätzungen in einem Projekt alleine ist noch keine Gebrauchsanweisung dafür, wie belastbare Schätzungen zustande kommen. Und die Festlegung eines Projektrahmens garantiert noch nicht die handwerkliche Qualität des in diesem Rahmen erzeugten Produkts.

Auch bei Scrum bleibt dieses Produkt, die Software, das direkte Ergebnis der Programmierung. Deshalb besteht der Kern des ASE-Programms in der Vermittlung von Prinzipien für die Softwareentwicklung, die ein agiles Arbeiten im Team unterstützen bzw. überhaupt erst ermöglichen. Diese ausgewählten, besonders bewährten Prinzipien sollen dauerhaft einen Prozess etablieren, in dem das Team mit...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang