© Excellent backgrounds/Shutterstock.com
Java Magazin
Schwerpunkt liegt auf Portabilität und Community

Apache DeltaSpike

DeltaSpike ist der Nachfolger von Apache MyFaces CODI und JBoss Seam. CDI-basierte Projekte können von den technischen Stärken und der aktiven Community profitieren. Dank innovativer Konzepte und der Portabilität von DeltaSpike kommt das Projekt bereits in vielen produktiven Applikationen erfolgreich zum Einsatz.

Mark Struberg, Gerhard Petracek


Mit der Veröffentlichung von Java EE 6 wurde 2009 ein neues Komponentenmodell namens CDI vorgestellt. Ein wichtiger Aspekt von CDI [1] ist die Möglichkeit, die spezifizierten Funktionen mithilfe eines sehr flexiblen SPI (Service Provider Interface) portabel zu erweitern. Die beiden CDI-Implementierungen Apache OpenWebBeans und JBoss Weld wurden bereits nach kurzer Zeit von der Entwicklercommunity für die Umsetzung vieler Projekte herangezogen. Im Vergleich zu ähnlichen Komponentenmodellen reduziert CDI die Komplexität bei der Erstellung von Applikationen und ist gleichzeitig nicht zu minimalistisch. Dennoch ist es nicht möglich und teilweise nicht immer sinnvoll, dass ein Standard wie CDI sämtliche Konzepte abdeckt. Daher begann einige Wochen später die Entwicklung einer kleinen, aber erfolgreichen portablen Erweiterung für CDI namens MyFaces CODI. Dank innovativer Konzepte ermöglicht es die effizientere Entwicklung von Java-EE-Applikationen auf Basis von CDI. Zur gleichen Zeit wurde Seam 3 von JBoss entwickelt. Einige Grundideen der beiden CDI-Erweiterungen sind sehr ähnlich und so war es naheliegend, die beiden Projekte zu fusionieren. Ende 2011 war es schließlich soweit, und Apache DeltaSpike [2] wurde ins Leben gerufen. Neben CODI und Seam 3 beteiligten sich auch kleinere Projekte, wodurch Apache DeltaSpike auf eine sehr breite Basis zurückgreifen konnte.

Community und Portabilität im Mittelpunkt

Der Anfang gestaltete sich etwas schwerfällig, weil viele der ähnlichen Konzepte diskutiert werden mussten. Schließlich wurden die besten Ansätze übernommen und in einigen Fällen vereinheitlicht, erweitert und manchmal sogar komplett neu implementiert. Dank der breiten Communitybeteiligung flossen zudem auch neue Konzepte und Ideen in das Projekt ein, wodurch viele DeltaSpike-Module schon bald nach dem Start mehr Funktionalität bieten konnten als die entsprechenden Module der Vorgänger.

Ein weiterer Schwerpunkt von Apache DeltaSpike ist die Portabilität im Hinblick auf verschiedene CDI-Implementierungen und Java-EE-Server. Die mittlerweile stark angewachsene Testsuite wird regelmäßig mit sämtlichen spezifikationskonformen Versionen der beiden CDI-Implementierungen Apache OpenWebBeans und JBoss Weld auf einem CI-Server von Apache ausgeführt. Darüber hinaus gibt es auch CI-Jobs in Kombination mit einigen EE-Servern, sofern dies rechtlich möglich ist. Neben Apache selbst geht JBoss als kommerzieller Serverhersteller mit einem positiven Beispiel voran und unterstü...

Java Magazin
Schwerpunkt liegt auf Portabilität und Community

Apache DeltaSpike

DeltaSpike ist der Nachfolger von Apache MyFaces CODI und JBoss Seam. CDI-basierte Projekte können von den technischen Stärken und der aktiven Community profitieren. Dank innovativer Konzepte und der Portabilität von DeltaSpike kommt das Projekt bereits in vielen produktiven Applikationen erfolgreich zum Einsatz.

Mark Struberg, Gerhard Petracek


Mit der Veröffentlichung von Java EE 6 wurde 2009 ein neues Komponentenmodell namens CDI vorgestellt. Ein wichtiger Aspekt von CDI [1] ist die Möglichkeit, die spezifizierten Funktionen mithilfe eines sehr flexiblen SPI (Service Provider Interface) portabel zu erweitern. Die beiden CDI-Implementierungen Apache OpenWebBeans und JBoss Weld wurden bereits nach kurzer Zeit von der Entwicklercommunity für die Umsetzung vieler Projekte herangezogen. Im Vergleich zu ähnlichen Komponentenmodellen reduziert CDI die Komplexität bei der Erstellung von Applikationen und ist gleichzeitig nicht zu minimalistisch. Dennoch ist es nicht möglich und teilweise nicht immer sinnvoll, dass ein Standard wie CDI sämtliche Konzepte abdeckt. Daher begann einige Wochen später die Entwicklung einer kleinen, aber erfolgreichen portablen Erweiterung für CDI namens MyFaces CODI. Dank innovativer Konzepte ermöglicht es die effizientere Entwicklung von Java-EE-Applikationen auf Basis von CDI. Zur gleichen Zeit wurde Seam 3 von JBoss entwickelt. Einige Grundideen der beiden CDI-Erweiterungen sind sehr ähnlich und so war es naheliegend, die beiden Projekte zu fusionieren. Ende 2011 war es schließlich soweit, und Apache DeltaSpike [2] wurde ins Leben gerufen. Neben CODI und Seam 3 beteiligten sich auch kleinere Projekte, wodurch Apache DeltaSpike auf eine sehr breite Basis zurückgreifen konnte.

Community und Portabilität im Mittelpunkt

Der Anfang gestaltete sich etwas schwerfällig, weil viele der ähnlichen Konzepte diskutiert werden mussten. Schließlich wurden die besten Ansätze übernommen und in einigen Fällen vereinheitlicht, erweitert und manchmal sogar komplett neu implementiert. Dank der breiten Communitybeteiligung flossen zudem auch neue Konzepte und Ideen in das Projekt ein, wodurch viele DeltaSpike-Module schon bald nach dem Start mehr Funktionalität bieten konnten als die entsprechenden Module der Vorgänger.

Ein weiterer Schwerpunkt von Apache DeltaSpike ist die Portabilität im Hinblick auf verschiedene CDI-Implementierungen und Java-EE-Server. Die mittlerweile stark angewachsene Testsuite wird regelmäßig mit sämtlichen spezifikationskonformen Versionen der beiden CDI-Implementierungen Apache OpenWebBeans und JBoss Weld auf einem CI-Server von Apache ausgeführt. Darüber hinaus gibt es auch CI-Jobs in Kombination mit einigen EE-Servern, sofern dies rechtlich möglich ist. Neben Apache selbst geht JBoss als kommerzieller Serverhersteller mit einem positiven Beispiel voran und unterstü...

Neugierig geworden?


    
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang