© Excellent backgrounds/Shutterstock.com
Java Magazin
Bücher

Bücher: Agile Testing

Über zehn Jahre ist es her, dass namhafte Entwickler das Agile Manifest erstellt haben. Darin findet sich kein Wort zum Testen. Und so wie die Ausbildung zum Tester heute noch meist verläuft, passt sie eher zur traditionell gesteuerten Softwareentwicklung denn zu agiler Entwicklung. Doch es geht auch anders. Professionelles Testen, und das startet jenseits von Unit Tests, ist essenziell für gute Software und lässt sich auch - oder gerade - in einem agilen Umfeld praktizieren. Wie? Das zeigen die Autoren in vorliegendem Buch auf.

Michael Müller


Doch erst starten sie mit einer Betrachtung des Agilen Manifests, dessen Bedeutung für die Softwareentwicklung und den Konsequenzen für den Softwaretest. Die Autoren zeigen, wie Tester ein Team ergänzen und unterstützen. Dabei unterscheiden sie wie im traditionellen Umfeld zwischen Entwickler und Tester. Eigentlich schade. Ein Team sollte aus Entwicklern bestehen und die sollten wahlweise Programmierer oder Tester sein – oder die Rollen wechseln.Das Buch adressiert Menschen mit Faible für das Testen. Nicht jeder startet im agilen Umfeld. Tester kommen häufig aus der traditionellen Entwicklung. Und so zeigen die Autoren erst einmal auf, wie Testen im traditionellen Umfeld erfolgt, um dann zu erläutern, wie dies im agilen Umfeld erfolgt und wo die Unterschiede bestehen. Eine der großen Herausforderungen ist dabei sicher der kürzere Releasezyklus. In der Zeit, die im traditionellen Umfeld zur Testplanung genutzt wird, wird ein agiles Release oft fertiggestellt. Tests für neu entschiedene und umgesetzte Anforderungen müssen daher kurzfristig, fast schon ad hoc erfolgen. Ein steter Austausch mit dem Programmierer ist erforderlich, um gleich nach Fertigstellung oder gar parallel dazu entsprechende Tests und andere Maßnahmen zur Qualitätssicherung durchzuführen. Tester sind nicht mehr dazu da, ein fertiges Release vor der Auslieferung wochenlang zu prüfen und den Programmierern die Fehler um die Ohren zu hauen, sondern unterstützen die Programmierer mit zeitnahem Feedback.Die Rolle des Testers, Testverfahren, Automatisierung und agile Testdokumentation sind einige der Themen, welche die Autoren ausführlich betrachten. Wie schon vorweg, gibt es auch zu den einzelnen Themen immer wieder den Vergleich traditioneller Arbeitsweise versus agiles Testen. Da der Tester das Produkt im Rahmen seiner Arbeit oft aus Kundensicht betrachten muss, sei dieser auch bestens in der Lage, neben dem Test die Software auch kundentauglich zu dokumentieren. Dies erspare – je nach Projektgröße – damit einen speziellen technischen Redakteur. Aufgabenwandel in Zeiten agiler Entwicklung und agilen Testens.Auch wenn insgesamt fünf Autoren an diesem Buch geschrieben haben, ist nur selten ein unterschiedlicher Schreibstil zu erkennen. Das Thema wird eigentlich nie trocken angegangen, sondern in recht lockerer Weise, unterstützt mit zahlreichen Grafiken, theoretischen Grundlagen und praxisnahen Teilen – hierzu gehört auch ein durchgängiges Beispielprojekt – vermittelt. Und so ist ein Buch en...

Java Magazin
Bücher

Bücher: Agile Testing

Über zehn Jahre ist es her, dass namhafte Entwickler das Agile Manifest erstellt haben. Darin findet sich kein Wort zum Testen. Und so wie die Ausbildung zum Tester heute noch meist verläuft, passt sie eher zur traditionell gesteuerten Softwareentwicklung denn zu agiler Entwicklung. Doch es geht auch anders. Professionelles Testen, und das startet jenseits von Unit Tests, ist essenziell für gute Software und lässt sich auch - oder gerade - in einem agilen Umfeld praktizieren. Wie? Das zeigen die Autoren in vorliegendem Buch auf.

Michael Müller


Doch erst starten sie mit einer Betrachtung des Agilen Manifests, dessen Bedeutung für die Softwareentwicklung und den Konsequenzen für den Softwaretest. Die Autoren zeigen, wie Tester ein Team ergänzen und unterstützen. Dabei unterscheiden sie wie im traditionellen Umfeld zwischen Entwickler und Tester. Eigentlich schade. Ein Team sollte aus Entwicklern bestehen und die sollten wahlweise Programmierer oder Tester sein – oder die Rollen wechseln.Das Buch adressiert Menschen mit Faible für das Testen. Nicht jeder startet im agilen Umfeld. Tester kommen häufig aus der traditionellen Entwicklung. Und so zeigen die Autoren erst einmal auf, wie Testen im traditionellen Umfeld erfolgt, um dann zu erläutern, wie dies im agilen Umfeld erfolgt und wo die Unterschiede bestehen. Eine der großen Herausforderungen ist dabei sicher der kürzere Releasezyklus. In der Zeit, die im traditionellen Umfeld zur Testplanung genutzt wird, wird ein agiles Release oft fertiggestellt. Tests für neu entschiedene und umgesetzte Anforderungen müssen daher kurzfristig, fast schon ad hoc erfolgen. Ein steter Austausch mit dem Programmierer ist erforderlich, um gleich nach Fertigstellung oder gar parallel dazu entsprechende Tests und andere Maßnahmen zur Qualitätssicherung durchzuführen. Tester sind nicht mehr dazu da, ein fertiges Release vor der Auslieferung wochenlang zu prüfen und den Programmierern die Fehler um die Ohren zu hauen, sondern unterstützen die Programmierer mit zeitnahem Feedback.Die Rolle des Testers, Testverfahren, Automatisierung und agile Testdokumentation sind einige der Themen, welche die Autoren ausführlich betrachten. Wie schon vorweg, gibt es auch zu den einzelnen Themen immer wieder den Vergleich traditioneller Arbeitsweise versus agiles Testen. Da der Tester das Produkt im Rahmen seiner Arbeit oft aus Kundensicht betrachten muss, sei dieser auch bestens in der Lage, neben dem Test die Software auch kundentauglich zu dokumentieren. Dies erspare – je nach Projektgröße – damit einen speziellen technischen Redakteur. Aufgabenwandel in Zeiten agiler Entwicklung und agilen Testens.Auch wenn insgesamt fünf Autoren an diesem Buch geschrieben haben, ist nur selten ein unterschiedlicher Schreibstil zu erkennen. Das Thema wird eigentlich nie trocken angegangen, sondern in recht lockerer Weise, unterstützt mit zahlreichen Grafiken, theoretischen Grundlagen und praxisnahen Teilen – hierzu gehört auch ein durchgängiges Beispielprojekt – vermittelt. Und so ist ein Buch en...

Neugierig geworden?


    
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang