End-to-End Realtime mit Google App Engine Channels und Google Cloud Messaging

Ein Bier frisch aus der Cloud


Das im Folgenden vorgestellte Messaging-System besteht aus folgenden Zutaten: Das App-Engine-Channel-API erzeugt eine Verbindung zwischen Webserver und JavaScript-Client im Browser. So wird Realtime Messaging ohne Polling möglich. Der Google-Cloud-Messaging-(GCM-)Service ist dem Channel-API von der Idee her sehr ähnlich – nur ist der Client hierbei eine Android-App, und die Server-to-Client-Kommunikation wird zentral über die Google-Playstore-App abgewickelt. Nimmt man jetzt noch ein Rapid-Prototyping-Webframework wie Gaelyk und die Groovy Scripting Language dazu, kann man in kürzester Zeit Realtime-Services realisieren, die sich über mobile Endgeräte und Webclients erstrecken.

End-to-End Real-Time Communication with Channels and Cloud Messaging

Im April 2012 waren wir auf der Suche nach einem Showcase für die hybris-E-Commerce-Plattform. In den Monaten davor waren wichtige Web-Service-APIs zur Umsetzung von mobilen Clients entstanden. Auch ein neuer Teil unserer Software, das Order Management System (OMS) war gerade in Arbeit. Wie so oft entstand die Idee zu einem mobilen Bestellsystem beim Mittagessen mit Kollegen und wurde innerhalb weniger Nächte als Prototyp realisiert. In den kommenden Wochen wurde das gesamte System schrittweise und mit geringem Aufwand weiter ausgebaut. Dieser Artikel stellt Ihnen die Serviceidee kurz vor – und die beteiligten Technologien: Android-App-Entwicklung und Google Cloud Messaging, Google App Engine und insbesondere das Google-Channel-API; nicht zuletzt Webentwicklung mit Groovy und dem Gaelyk-Webframework.

Die Idee

Stellen Sie sich einen Biergarten mit Bedienung vor. Oder ein Fast-Food-Restaurant wie McDonald’s oder Burger King. Anstatt in der langen Schlange zur Aufgabe der Bestellung anzustehen, setzen Sie sich als Gast ab sofort einfach direkt an einen freien Platz. Die Berührung eines im Tisch integrierten NFC-Tags bringt automatisch das Menü des Restaurants auf Ihren Screen. Sie tippen die Bestellung ein und schicken sie ab. Die Bestellung erscheint sofort auf einem Display im Servicebereich des Restaurants. Die Mitarbeiter weisen sich die Bestellungen per Tablet-Touchscreen zu, indem sie einfach Ihr Bild und die gewünschte Bestellung nacheinander berühren. Sobald das Personal Ihre Bestellung akzeptiert hat, bekommen Sie direkte Rückmeldung per Notification auf Ihr Smartphone. Sobald der Mitarbeiter Ihre Bestellung abgeschlossen hat, erhalten Sie erneut eine Notification. Ihre Bestellung wird nun entweder an de...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang