Android360

We are family


Gut fünf Jahre ist es her, dass Google sein mobiles Betriebssystem Android der Weltöffentlichkeit vorstellte. Androids Väter – Rubin, Miner und Co. – hatten Android wenige Jahre zuvor initiiert, um eine offene mobile Plattform für „smarter devices“ zu erschaffen. Google hatte natürlich vor allem ein Interesse daran, Apples Vorherrschaft auf dem mobilen Markt anzugreifen – zeitgleich zum Release von Android wurde daher auch die Open Handset Alliance gegründet, die die in sie gelegten Erwartungen jedoch bislang nicht erfüllen konnte.

Da war also plötzlich Android. Open Source sollte es sein und das Beste aus vielen Welten enthalten. Deshalb steckt unter Androids Haube ein Linux-Kernel und ein Application-Framework mit Java-Bibliotheken, die auf Apache Harmony basieren. Android-Apps werden mittels Java-Anweisungen und Klassenbibliotheken entwickelt, wobei der Quellcode von Googles Dalvik VM auf Endgeräten ausgeführt wird.

Android360

In fünf Jahren hat Android seine Erschaffer nicht enttäuscht, die Plattform ist mittlerweile der einzige ernst zu nehmende Konkurrent für Apple iOS. Deshalb hatten wir uns vor einiger Zeit auch entschieden, dem Android-Betriebssystem und seiner Community ein eigenes Magazin zu widmen.

Mittlerweile sind wir der Meinung, dass Android nicht losgelöst betrachtet werden kann: Android ist „mobile“ und Android ist „Java“. Wir wollen deshalb jetzt zusammenführen, was zusammengehört: Das Java Magazin und das Android360 Magazin werden eins, und ab sofort erwartet Sie hier eine spannende neue Rubrik, die sich ganz dem Java-Thema Android widmet. Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, ist das Java Magazin dank Android-Rubrik auch um einige Seiten angewachsen.

Mobile Technology

Android ist aber auch losgelöst vom Java-Bezug eine wichtige Plattform für Unternehmen, für Gerätehersteller und für Entwickler, die in vielen Welten gleichzeitig unterwegs sein müssen, sei es iOS oder das mobile Web. Daher findet das Android360 Magazin auch ein neues Zuhause...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang