© Excellent backgrounds/Shutterstock.com
Zeitgemäße Softwarearchitektur - Teil 1

Beschränkte Mittel


Haben Sie schon einmal erklärt bekommen, wie das mit der Softwarearchitektur richtig funktioniert? Haben Sie schon mal ein Buch gelesen und gedacht: So müssten wir mal arbeiten? Bei mir war beides öfter der Fall, und am Ende hat der Projekt­alltag alles zunichtegemacht: kein Geld, keine Zeit, die falschen Leute oder zu viel „Legacy“. Arbeit an der Softwarearchitektur findet (leider) selten ideale Voraussetzungen. Eine moderne Disziplin muss deshalb mit der Unvollkommenheit unserer Projekte zurechtkommen [1]. Ein Schlüssel dazu: der Umgang mit beschränkten Mitteln.

Agile Architecture and Design

Die Zeit von Weihnachtsgebäck liegt schon etwas zurück und trotzdem möchte ich zum Einstieg darüber sprechen. Weihnachten kommt schließlich wieder. Haben Sie sich schon einmal überlegt, was Sie tun müssten, um aus einem ausgerollten Teig Kekse so exakt auszustechen, dass Sie nur eine einzige Iteration benötigen, um die ganze Keksladung zu produzieren? Sicher eine Planungsphase, wahrscheinlich neue, aufeinander abgestimmte Ausstechformen (Tools), mehr Disziplin bei der Arbeit und einen größeren Backofen. Ganz ehrlich: Ich werde nichts davon im nächsten Advent haben. Ich werde mit den Formen leben, die ich habe, den alten Ofen verwenden, und Planung ist mir zu anstrengend, weil exaktes Ausrollen und Ausstechen sowieso schwer möglich ist. Dann lieber Iterationen.

Artikelserie

Teil 1: Beschränkte Mittel

Teil 2: Förderung von und Umgang mit Überraschungen

In Softwareprojekten geht es mir ähnlich. Kein einziges Projekt, in dem ich bisher tätig war, hat exakt gearbeitet. Keines war 100 Prozent sauber an einer Entwicklungsmethode ausgerichtet. Großartige Architekturlösungen gab es nur auf dem Papier und in der Theorie – in der Realität gab es nur größere und kleinere Baustellen. Für Perfektion fehlen immer Tools, Mitarbeiter, Know-how, Budget oder Zeit. Wir müssen damit leben.

Die große Aufgabe von Softwarearchitektur ist grob gesprochen „das Vermeiden schwerwiegender technischer Fehler“ (manchmal auch positiv ausgedrückt: projektgefährdende, schwer zurückzunehmende technische Fragestellungen richtig beantworten). Es ist fatal zu glauben, wir könnten diese Aufgabe bewältigen, indem wir gut planen und analysieren. Dafür sind unsere heutigen Projekte zu komplex und zu wenig schablonenhaft. Leute aus der Praxis werden es bestätigen: Die wichtigste Fähigkeit im Architekturbereich ist der Umgang mit beschränkten Mitteln und Überraschungen.

Was bedeutet das genau?

Beschränkt...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang