Java Magazin - 05.2020 - Java 14


Preis: 9,80 €

Erhältlich ab:  April 2020

Umfang:  100

Autoren / Autorinnen: Tam Hanna, Manfred Steyer, Dewet Diener, Lars Kölpin, David Tan, Ronny Bräunlich , Andreas Jaekel, Steffen Grunwald, Dominik Mohilo, Tim Zöller, Thilo Frotscher, Falk Sippach, Veikko Krypczyk, Elena Bochkor, Michael Vitz, Oliver B. Fischer, Markus Günther, Jens Schauder, Walery Strauch, Tim Riemer, Heinz Kabutz, Marco Schulz, Dimitri Marx

Die Freiheit, so sagt mancher, hat man nur erlebt, wenn man einmal mit der Harley die Vereinigten Staaten durchquert hat – nach Möglichkeit auf der legendären Route 66. Im Ohr natürlich den Titelsong all derer, die es lieben, sich auf das Ross aus Schwermetall zu schwingen und in die Abendsonne zu brausen. Doch betrachtet man die Textzeilen der Bikerhymne ganz genau, kommt man auch als Java-Entwickler auf seine Kosten:

Get your motor runnin’

Head out on the highway

Looking for adventure

And whatever comes our way

Das bedeutet ja wohl nichts anderes, als dass man seine JVM anschmeißt und auf der Datenautobahn nach Abenteuern sucht. Meist haben diese Abenteuer vermutlich die Form von Bugs, Problemen, die sich nicht so einfach mit Standard-Java-Code lösen lassen, und Versionsupdates für unsere liebste Programmiersprache. Gerade Letztere sorgen spätestens seit der Einführung des Modulsystems in Java 9 (Codename: Jigsaw) für größere Schwierigkeiten als jeder Krieg zwischen zwei Motorradgangs – die Folge: Java 8 ist bis heute die am weitesten verbreitete Version, obwohl es schon seit rund sechs Jahren auf dem Markt ist. Gerade im Unternehmensbereich gibt es viele Bergaufbremser, wenn es um Updates auf neue Versionen geht.

Mit Java 14 steht nun das nächste Modell im Schaufenster und „Evel Knievel“ Sippach hat es vom Lenker bis zum Rücklicht getestet. Besonderes Augenmerk auf die Type Records hat Tim „Mainz Angel“ Zöller gelegt, worüber er einen ausführlichen Erfahrungsbericht schreibt. Natürlich wollten wir auch vom „MC Java Experts“ eine Meinung haben, weshalb diesmal auch ein Interview Teil des Schwerpunkts ist. Abgerundet wird das Ganze durch unsere obligatorische Infografik zum Release.

Wer sich lieber mit der Verkleidung als mit den inneren Werten seines Java-Bikes beschäftigt, den nimmt Manfred „Austrian Outlaw“ Steyer mit auf eine faszinierende Reise ins Angular-Universum. Auch dort gab es mit Angular 9 vor Kurzem eine Veröffentlichung, die es in sich hatte und unter anderem den neuen Ivy-Compiler bereithält. Doch natürlich darf man die Sicherheit nicht vergessen, Stichwort: Helmpflicht. SysCall-Filter stellen dabei im Container- und Kubernetes-Umfeld einen sehr guten Schutz dar, wie Andreas „The Kube“ Jaekel in seinem Artikel feststellt.

Wie Sie sehen, liebe Bikerinnen und Biker, auch unsere große Themenvielfalt bietet in diesem Monat wieder die Freiheit, sich auf dem Highway to Java auszutoben. Vielleicht eine gute Alternative dazu, tatsächlich vor die Tür zu gehen, was dieser Tage ohnehin keine gute Idee zu sein scheint. Bleiben Sie daheim und denken Sie immer daran: Sie sind born to write Code.

In diesem Sinne: Immer eine Handbreit Luft unter dem Vorderrad!

mohilo_dominik_sw.tif_fmt1.jpgDominik Mohilo | Redakteur

Mail Website Twitter Xing

Neugierig geworden?


    
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang