© Excellent backgrounds/Shutterstock.com
Rückblick zur JAX 2014

Komplexität managen


Jedes Jahr aufs Neue verwandelt sich das beschauliche Mainz zum Schmelztiegel der ­Softwareentwicklung. Auch 2014 trafen sich auf der JAX Java-Enthusiasten und IT-Experten, um den mehr als 200 Speakern zu lauschen. Und dieses Jahr gab es viel zu feiern.

Program Chair Sebastian Meyen eröffnete die Konferenz im prall gefüllten Keynote-Saal mit einem Einblick in die Programmgestaltung der JAX, die dem Motto folgt, die wachsende Komplexität sowohl im Technologie- wie im Prozessbereich begreif- und beherrschbar zu machen. „Denn Sie sind alle Komplexitätsmanager“, konstatierte er zur Einstimmung. Und in der Tat sind die Zeiten vorbei, in denen sich Java-Entwickler auf ihre kleine Insel zurückziehen konnten, ohne einen Blick auf angrenzende Technologiewelten zu werfen. Längst haben Themen wie Big Data, Mobile, Embedded/IoT, JavaScript/HTML5 in das Skillset eines Java-Entwicklers zu gehören; auch die Dimension der strategischen IT-Planung, neudeutsch „IT-Governance“, spielt eine zunehmend wichtige Rolle, genauso wie der Methodologiedauerbrenner Agile, der sich mit der DevOps-Bewegung auf den Bereich des Softwarebetriebs auszudehnen beginnt – sodass die Entscheidung leicht fiel, dem Thema auf der JAX in einem eigenen DevOps Day die Ehre zu geben.

froehling_4.tif_fmt1.jpg froehling_12.tif_fmt1.jpg

Natürlich spielte auch das im März erschienene Java 8 auf der JAX eine große Rolle. Erstmals fand daher zusätzlich zum Java Core Day ein Special Day statt, der sich ausschließlich mit den neuen Features und Erweiterungen der Sprache beschäftigte. Java-Magazin-Autorin Angelika Langer führte durch das Programm des Tages, nachdem Lambda-Mastermind Brian Goetz die Konferenz mit einer Keynote über Javas Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eröffnet hatte.

froehling_5.tif_fmt1.jpg
froehling_2.tif_fmt1.jpg

Ein weiteres Highlight war die Auszeichnung der Innovationen, die die IT-Welt in den letzten Monaten hervorgebracht hat: Die JAX Innovation Awards haben bereits eine lange Tradition, und auch dieses Jahr hatten die internationale Fachjury und die Community die Innovationskraft bewertet. Am Mittwochabend der JAX wurden die Gewinner in den drei Kategorien feierlich bekanntgegeben:

  • Most Innovative Java Technology: Vert.x

  • Most Innovative Open Technology: Docker

  • Most Innovative Open Tech Business: Hazelcast

  • Special Jury Award: JDK 8

froehling_8.tif_fmt1.jpg froehling_6.tif_fmt1.jpg

Egal ob Softwarearchitektur, Webtechnologie, Internet of Things, Android, Agile Methologies oder Continuous Delivery: 23 Special Days plus BigDataCon und Business Technology Days ließen kein Thema aus und keinen Wunsch offen. Ich empfehle ...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang