© Excellent backgrounds/Shutterstock.com
iSAQB CPSA-A (Advanced)

Zertifizierung für Fortgeschrittene


Als Softwareentwickler oder Softwarearchitekt sollten Sie sich stets auf dem Laufenden halten, um auch langfristig attraktiv für den Arbeitsmarkt zu sein. Fundierte Kenntnisse gängiger Technologien und Frameworks sind genauso wichtig wie methodische Fähigkeiten. Die Weiterbildung im Bereich Softwarearchitektur hilft Ihnen dabei, mehr Einfluss auf das Wohlergehen Ihrer Systeme nehmen zu können. Unterstützen Sie Ihren Karrierepfad als Softwarearchitekt mit dem „Certified Professional for Software Architecture“!

CPSA steht für „Certified Professional for Software Architecture“, den Namensstamm für die vom iSAQB e.V. [1] rechtlich geschützten Zertifikate. Diese können Sie durch das Bestehen der entsprechenden Zertifizierungsprüfungen erwerben. Den CPSA gibt es aktuell in zwei Stufen: Foundation (CPSA-F) und Advanced (CPSA-­A). Die Dritte – Expert Level – ist geplant.

Etwa tausend Softwerker jährlich legen die Multiple-Choice-Prüfung zum CPSA-F ab: Bislang haben dieses Zertifikat mehr als 5 400 Personen weltweit erfolgreich absolviert, die meisten davon hier in Europa. Der Advanced Level wird erst seit 2013 geprüft, daher liegen uns noch keine genauen Zahlen vor.

Der Sinn einer Architektenzertifizierung

Wenn wir erreichen wollen, dass der Beruf des Softwarearchitekten nach deutschem Recht offiziell anerkannt wird, müssen wir einheitliche Standards für die Ausbildung in der Softwarearchitektur etablieren. Das hat sich der iSAQB als gemeinnütziger Verein auf die Fahne geschrieben. Er konzentriert sich auf die Definition von Lehrplänen und geeigneten Prüfungsverfahren, um den Kenntnisstand eines Prüflings mit dem Zertifikat CPSA zu bestätigen.

Bisher schränken die Architektengesetze der Bundesländer die Nutzung des Titels „Architekt“ auf vier Berufsgruppen ein: (Gebäude-)Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Städteplaner.

Die Aussagekraft des CPSA

Ein Zertifikat weist nach, dass der Inhaber Aufwand betrieben hat, sich mit einem Thema zu beschäftigen. Im Falle der CPSA-Zertifikate weist der Inhaber mit einer Prüfung nach, zu dem Prüfungszeitpunkt über ein gewisses Wissen zu verfügen. Das Zertifikat kann nichts über die persönlichen Eigenschaften wie Leistungswille oder Fähigkeiten aussagen.

Der CPSA-F bescheinigt laut Lehrplan [1] die Fähigkeit, im Team für ordentlich beschriebene Anforderungen und Systeme mittlerer Größe angemessene Architektur zu entwerfen und zu dokumentieren.

Anonymisierte Auswertungen zeigen, dass das Prüfungsergebnis im ...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang