© Excellent backgrounds/Shutterstock.com
Java Magazin
Kolumne: DevOps Stories

Kolumne: DevOps Stories


Jeden Monat starten in Lukas’ Firma neue Kollegen, und beim gemeinsamen Mittagessen in der großen Küche wird es langsam eng. Julia hat den letzten Platz an einem der Tische ergattert. Sie sitzt bei einer Kollegin, die sie vorher noch nicht gesehen hat (Abb. 1).

Video: Overcoming Obstacles to DevOps

diener_devops_1.tif_fmt1.jpgAbb. 1: Julia und Su lernen sich zufällig beim Mittagessen kennen

Julia: „Hallo, ich heiße Julia. Ich glaube, wir haben uns noch gar nicht kennengelernt.“

Su: „Hallo Julia, ich bin Su. Ich habe letzten Monat angefangen.“

Julia: „Freut mich, dich kennenzulernen, Su. In welchem Team bist du? Woran arbeitest du?“

Su: „Ich arbeite am Frontend von Bookery, der neuen eBook-Plattform.“

Julia: „Cool, ich bin Frontend-Entwicklerin im MusicStore-Team. Was setzt ihr für eine Frontend-Technologie ein?“

Su: „Angular 2. Vorher habe ich bei einer Agentur gearbeitet. Da habe ich eher Erfahrungen mit React gesammelt. Im Moment knabbere ich an einem Problem mit Angular ...“

Julia: „Echt? Ich habe relativ viel Erfahrung mit Angular. Vielleicht kann ich dir helfen.“

Su: „Cool! Gut, dass wir uns zufällig kennengelernt haben.“

Julia: „Ja, früher habe ich mit allen Frontend-Entwicklern in einem Team zusammengearbeitet. Da kannte ich alle. Heute nicht mehr!“

In einer anderen Ecke der Küche sitzen Lukas und Christian mit Lars und Jerome zusammen. Vor der Umstellung auf crossfunktionale Produktteams haben die vier im Backend-Team zusammengearbeitet.

Lars: „Hallo Christian, hi Lukas, wie läuft’s bei euch?“

Lukas: „Hallo ihr beiden. Wir schlagen uns gerade mit unserer Spring-Boot-Konfiguration herum.“

Jerome: „Deswegen haben wir Spring Boot rausgeworfen und bauen unsere Services jetzt mit Dropwizard.“

Christian: „Dropwizard? Haben wir nicht Spring Boot bei uns als Standard? Wieso nehmt ihr einfach was anderes?“

Lars: „Wir haben bei uns im Team einen Workshop gemacht und uns für Dropwizard entschieden. Von Standards weiß ich nichts!“

Jerome: „Vor zwei Wochen haben wir auch endlich den ollen Jenkins rausgeworfen und durch GitLab CI ersetzt.“

Christian: „Ernsthaft? Wir bauen doch alle mit Jenkins!“

Jerome: „Nee, wir haben gestern mit den Jungs von VideoRadar gesprochen. Die nehmen Concourse.“

Lars: „... und MediaPortal setzt Travis ein.“

Christian: „Aber das kann doch nicht jeder anders machen!“

Wissen in Communitys teilen und Alltagsprobleme lösen

Vor der Umstellung auf crossfunktionale Produktteams kannte Julia alle anderen Frontend-Entwickler, weil sie mit ihnen in einem Team zusammen...

Java Magazin
Kolumne: DevOps Stories

Kolumne: DevOps Stories

Jeden Monat starten in Lukas’ Firma neue Kollegen, und beim gemeinsamen Mittagessen in der großen Küche wird es langsam eng. Julia hat den letzten Platz an einem der Tische ergattert. Sie sitzt bei einer Kollegin, die sie vorher noch nicht gesehen hat (Abb. 1).

Konstantin Diener


Jeden Monat starten in Lukas’ Firma neue Kollegen, und beim gemeinsamen Mittagessen in der großen Küche wird es langsam eng. Julia hat den letzten Platz an einem der Tische ergattert. Sie sitzt bei einer Kollegin, die sie vorher noch nicht gesehen hat (Abb. 1).

Video: Overcoming Obstacles to DevOps

diener_devops_1.tif_fmt1.jpgAbb. 1: Julia und Su lernen sich zufällig beim Mittagessen kennen

Julia: „Hallo, ich heiße Julia. Ich glaube, wir haben uns noch gar nicht kennengelernt.“

Su: „Hallo Julia, ich bin Su. Ich habe letzten Monat angefangen.“

Julia: „Freut mich, dich kennenzulernen, Su. In welchem Team bist du? Woran arbeitest du?“

Su: „Ich arbeite am Frontend von Bookery, der neuen eBook-Plattform.“

Julia: „Cool, ich bin Frontend-Entwicklerin im MusicStore-Team. Was setzt ihr für eine Frontend-Technologie ein?“

Su: „Angular 2. Vorher habe ich bei einer Agentur gearbeitet. Da habe ich eher Erfahrungen mit React gesammelt. Im Moment knabbere ich an einem Problem mit Angular ...“

Julia: „Echt? Ich habe relativ viel Erfahrung mit Angular. Vielleicht kann ich dir helfen.“

Su: „Cool! Gut, dass wir uns zufällig kennengelernt haben.“

Julia: „Ja, früher habe ich mit allen Frontend-Entwicklern in einem Team zusammengearbeitet. Da kannte ich alle. Heute nicht mehr!“

In einer anderen Ecke der Küche sitzen Lukas und Christian mit Lars und Jerome zusammen. Vor der Umstellung auf crossfunktionale Produktteams haben die vier im Backend-Team zusammengearbeitet.

Lars: „Hallo Christian, hi Lukas, wie läuft’s bei euch?“

Lukas: „Hallo ihr beiden. Wir schlagen uns gerade mit unserer Spring-Boot-Konfiguration herum.“

Jerome: „Deswegen haben wir Spring Boot rausgeworfen und bauen unsere Services jetzt mit Dropwizard.“

Christian: „Dropwizard? Haben wir nicht Spring Boot bei uns als Standard? Wieso nehmt ihr einfach was anderes?“

Lars: „Wir haben bei uns im Team einen Workshop gemacht und uns für Dropwizard entschieden. Von Standards weiß ich nichts!“

Jerome: „Vor zwei Wochen haben wir auch endlich den ollen Jenkins rausgeworfen und durch GitLab CI ersetzt.“

Christian: „Ernsthaft? Wir bauen doch alle mit Jenkins!“

Jerome: „Nee, wir haben gestern mit den Jungs von VideoRadar gesprochen. Die nehmen Concourse.“

Lars: „... und MediaPortal setzt Travis ein.“

Christian: „Aber das kann doch nicht jeder anders machen!“

Wissen in Communitys teilen und Alltagsprobleme lösen

Vor der Umstellung auf crossfunktionale Produktteams kannte Julia alle anderen Frontend-Entwickler, weil sie mit ihnen in einem Team zusammen...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang