© DrHitch/Shutterstock.com
Agiles IT-Architekturmanagement

1 Überblick und Lösungstaktiken


Viele Unternehmen etablieren IT-Architekturmanagement, um ihren immer schneller wachsenden und komplexer werdenden IT-Landschaften Herr zu werden. Dazu soll das Application Lifecycle Management (ALM) für höhere Flexibilität und Stabilität optimiert werden. Aber das Etablieren von IT-Architekturmanagement ist ein aufwendiges Unterfangen, zumal nicht alle IT-Architekturmanagement-Programme erfolgreich sind. Wir zeigen praxisnahe Alternativen zur Optimierung des ALM.

IT-Landschaften großer Unternehmen und Organisationen wachsen weiterhin schnell. Getrieben von fachlichen, technischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Anforderungen entstehen komplexe, heterogene IT-Architekturen. Die zunehmende Komplexität steht im Widerspruch zur gewünschten Flexibilität und Stabilität von Systemen – insbesondere dann, wenn schnelle Weiterentwicklung erfolgt.

Agiles IT-Architekturmanagement adressiert diese Herausforderung und berücksichtigt zusätzlich wichtige Anforderungen agiler Organisationen: Es ist leichtgewichtig, pragmatisch und auf direkte Mehrwerte für die Organisation ausgerichtet, setzt geringe spezifische Kenntnisse voraus, lässt sich auf den individuellen Bedarf anpassen und ist kostengünstig zu realisieren. Dabei versteht sich agiles IT-Architekturmanagement nicht als eigenständiges methodisches Konstrukt, sondern entsteht – agilen Prinzipien folgend – durch die passgenaue Kombination praxisbewährter Bottom-up-Ansätze. Auf diese Weise lassen sich IT-Strategie, Vorgehensmodelle und Technologien in einen nachvollziehbaren Zusammenhang bringen.

Herausforderungen von IT-Architekturmanagement

Nicht jedes IT-Architekturmanagement-Programm ist jedoch erfolgreich [1], [2]. Je nach Umfang und Ausrichtung kann das Etablieren langwierig und teuer sein. Dies fällt umso schwerer ins Gewicht, je höher die technischen Schulden [3] sowie der Innovations- und Lieferdruck eines Unternehmens sind. Ein Fallstrick kann sein, dass das Etablieren von IT-Architekturmanagement teure und zeitaufwendige Weiterbildung bezüglich der Methodik des jeweiligen Frameworks sowie in den entsprechenden Softwarewerkzeugen erfordert. Unnötig abstrakte oder umfangreiche Modellierung reduziert die Praktikabilität der Konzeption [4] und erhöht die Aufwände, diese Modelle aktuell zu halten. Wenn IT-Architekturmanagement nur auf der technischen Ebene ausgerollt wird, ist das Ziel des so genannten Business-IT-Alignments von Beginn an zum Scheitern verurteilt. Diese Punkte können dem IT-Architektur...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang