© DrHitch/Shutterstock.com
Qualitätssicherung mit JavaScript und PHP

8 Plattformen


Qualitätssicherung in einem Softwareentwicklungsprojekt ist keine einmalige Aktion, sondern vielmehr ein kontinuierlicher Prozess, der die Entwicklung von der ersten Codezeile an über den gesamten Softwarelebenszyklus begleitet.

Damit fällt neben der Planung und der Softwareentwicklung mit der Qualitätssicherung eine weitere wichtige Aufgabe für das Projektteam an. Eigentlich sollten sich die Entwickler auf ihre Hauptaufgabe konzentrieren, die Implementierung neuer Features und die Wartung und Fehlerbehebung in der bestehenden Software. Dabei muss sichergestellt werden, dass durch die Qualitätssicherung kein unnötiger Aufwand entsteht.

Ein gewisser Aufwand lässt sich jedoch nicht vermeiden. Dieser rechtfertigt sich durch die Vorteile, die sich durch die Qualitätssicherung ergeben. Aus diesem Grund amortisieren sich die entstandenen Kosten mittel- bis langfristig über die Projektlaufzeit.

Aus der Anforderung, dass der entstehende Aufwand für die Qualitätssicherung möglichst gering sein sollte, ergibt sich die Notwendigkeit für Werkzeuge, die die Entwickler bei ihrer Arbeit unterstützen.

Aufgrund der Tatsache, dass Softwareentwicklung meist im Team erfolgt, existieren verschiedene Ebenen der Qualitätssicherung, die die verschiedenen Aspekte und Anforderungen in einem Projekt abdecken.

Da die Qualitätssicherung in erster Linie in der Verantwortung des Entwicklerteams und damit bei den einzelnen Entwicklern liegt, erfolgt die erste Stufe der Qualitätssicherung direkt während der Entwicklung. Die erste Plattform, die sich hierfür anbietet, ist die Entwicklungsumgebung der Entwickler. Werden die Werkzeuge zur Qualitätssicherung hier integriert, können sie direkt verwendet werden. Je geringer der Aufwand ist, die Werkzeuge einzusetzen, desto häufiger werden sie verwendet und desto besser ist die Qualität der Software. Der Schwerpunkt auf dieser Ebene der Qualitätssicherung liegt ganz klar auf dem durch den Entwickler erstellten Quellcode.

Auf der zweiten Stufe findet die Qualitätssicherung auf einer globaleren Ebene statt. Hier geht die Verantwortung vom individuellen Entwickler auf das gesamte Team über. Auf dieser Ebene wird die Qualitätssicherung nicht mehr manuell angestoßen, sondern findet in den meisten Fällen automatisiert statt. Treten hier Probleme auf, müssen diese umgehend und vom gesamten Team behoben werden.

Dieser mehrstufige Ansatz stellt sicher, dass sich die Qualität bereits während der Entwicklung auf einem hohen Niveau befindet. Der Aufwand, der für das gesamte Team entsteht, beschränkt sich daher lediglich auf globale Fragen der Qualität.

8.1 Die Entwicklungsumgebung

Die Hauptaufgabe von Programmierern ist die Entwicklung von Lösungen, indem sie Programme oder Programmteile in Quellcode einer bestimmten Programmiersprache erzeugen. Im einfachsten Fall ist zu diesem Zweck lediglich ein Texteditor notwendig. Wie auch bei der Qualitätssicherung gilt auch bei der Erstellung von Quellcode, dass der Entwickler bei dieser Aufgabe so gut wie möglich durch Werkzeuge und Prozesse unterstützt werden sollte. Zu diesem Zweck gibt es verschiedene integrierte Entwicklungsumgebungen, kurz IDE. Dies sind Sammlungen von Werkzeugen, die es einem Entwickler erlauben, Quellcode zu erzeugen und dabei direkt verschiedenste Hilfsmittel zu nutzen, ohne in eine andere Applikation wechseln zu müssen.

Konkrete Beispiele für IDEs, die im Webumfeld zum Einsatz kommen, sind Eclipse, Webstorm, ZendStudio oder NetBeans. Diese unterscheiden sich jeweils in den Kosten, im Funktionsumfang, in der Unterstützung bestimmter Sprachen, aber auch in der Performa...

Neugierig geworden? Wir haben diese Angebote für dich:

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang