© DrHitch/Shutterstock.com
Shortcuts
TFS 2012 Überblick und Installation

3 Der TFS im Schnelldurchlauf

3.1 Mit dem TFS verbinden

Shortcut Autorenteam


Nach einer erfolgreichen Installation steht nun ein erster Rundgang durch das neu erworbene Produkt an. Für einen Entwickler bedeutet das: auf ins Visual Studio. Dort soll die Rundreise starten, im Zuge derer ein kompletter Entwicklungszyklus vorgestellt wird. Der folgende Abschnitt dient als Schnellstart, indem querschnittsartig durch alle Bereiche dieses Buches geschnitten wird. Dabei wird auf tiefergehende Erläuterungen weitgehend verzichtet – diese sind in den folgenden Kapiteln zu finden.Der Ausgangspunkt für das Arbeiten mit dem TFS aus dem Visual Studio ist der Team Explorer. Dieser hat mit der neuen Version eine umfangreiche Überarbeitung erfahren, mit dem Ziel, die Produktivität der Entwickler zu erhöhen. In der aktuellen Version ist er vom „Einstiegspunkt in andere Fenster“ zum zentralen Arbeitsmedium geworden.Falls der Team Explorer beim Starten von Visual Studio noch nicht sichtbar ist, kann er über das Menü Ansicht | Team Explorer oder die Tastenkombination Strg+^,M eingeblendet werden und präsentiert sich dann wie in Abbildung 3.1 links.Ähnlich wie ein Browser verfügt der Team Explorer über Vor- und Zurück-, einen Home- sowie einen Refresh-Button am oberen Fensterrand. Letzterer ist bereits ein Hinweis darauf, dass im neuen Team Explorer alles asynchron abläuft. Darunter ist ein Bereich, in der Abbildung Home, zu erkennen, in dem man sich befindet, sowie das Teamprojekt, mit dem man verbunden ist. Im Hauptbereich werden später die Funktionsbereiche eingeblendet sein.Um sich mit dem TFS zu verbinden, klickt man auf Connect to Team Foundation Server | Servers… | Add. In dem neuen Dialog trägt man im Feld Name or URL of Team Foundation Server den URL zu dem Server ein, mit dem man sich verbinden möchte. Im Fall eines TFS-Service-Accounts ist das .tfspreview.com, bei einer lokalen Installation der Name des Computers, auf dem der TFS installiert ist. Die übrigen Felder kann man zunächst außer Acht lassen. Im Feld Preview wird der vollständige URL dargestellt. Der Dialog wird mit Ok bestätigt, daraufhin erscheint der neue Server in der Liste. In dem Dialog aus Abbildung 3.1 taucht der soeben erstellte Server in dem Kombinationslistenfeld auf. Links werden alle Teamprojektkollektionen des Servers aufgelistet, rechts daneben die Teamprojekte, die sich in der gewählten Kollektion befinden. Mit einem Klick auf Connect verbindet man sich mit dem gewählten Server und der gewählten Teamprojektkollektion.3.2 Ein Teamprojekt anlegenNach...

Shortcuts
TFS 2012 Überblick und Installation

3 Der TFS im Schnelldurchlauf

3.1 Mit dem TFS verbinden

Shortcut Autorenteam


Nach einer erfolgreichen Installation steht nun ein erster Rundgang durch das neu erworbene Produkt an. Für einen Entwickler bedeutet das: auf ins Visual Studio. Dort soll die Rundreise starten, im Zuge derer ein kompletter Entwicklungszyklus vorgestellt wird. Der folgende Abschnitt dient als Schnellstart, indem querschnittsartig durch alle Bereiche dieses Buches geschnitten wird. Dabei wird auf tiefergehende Erläuterungen weitgehend verzichtet – diese sind in den folgenden Kapiteln zu finden.Der Ausgangspunkt für das Arbeiten mit dem TFS aus dem Visual Studio ist der Team Explorer. Dieser hat mit der neuen Version eine umfangreiche Überarbeitung erfahren, mit dem Ziel, die Produktivität der Entwickler zu erhöhen. In der aktuellen Version ist er vom „Einstiegspunkt in andere Fenster“ zum zentralen Arbeitsmedium geworden.Falls der Team Explorer beim Starten von Visual Studio noch nicht sichtbar ist, kann er über das Menü Ansicht | Team Explorer oder die Tastenkombination Strg+^,M eingeblendet werden und präsentiert sich dann wie in Abbildung 3.1 links.Ähnlich wie ein Browser verfügt der Team Explorer über Vor- und Zurück-, einen Home- sowie einen Refresh-Button am oberen Fensterrand. Letzterer ist bereits ein Hinweis darauf, dass im neuen Team Explorer alles asynchron abläuft. Darunter ist ein Bereich, in der Abbildung Home, zu erkennen, in dem man sich befindet, sowie das Teamprojekt, mit dem man verbunden ist. Im Hauptbereich werden später die Funktionsbereiche eingeblendet sein.Um sich mit dem TFS zu verbinden, klickt man auf Connect to Team Foundation Server | Servers… | Add. In dem neuen Dialog trägt man im Feld Name or URL of Team Foundation Server den URL zu dem Server ein, mit dem man sich verbinden möchte. Im Fall eines TFS-Service-Accounts ist das .tfspreview.com, bei einer lokalen Installation der Name des Computers, auf dem der TFS installiert ist. Die übrigen Felder kann man zunächst außer Acht lassen. Im Feld Preview wird der vollständige URL dargestellt. Der Dialog wird mit Ok bestätigt, daraufhin erscheint der neue Server in der Liste. In dem Dialog aus Abbildung 3.1 taucht der soeben erstellte Server in dem Kombinationslistenfeld auf. Links werden alle Teamprojektkollektionen des Servers aufgelistet, rechts daneben die Teamprojekte, die sich in der gewählten Kollektion befinden. Mit einem Klick auf Connect verbindet man sich mit dem gewählten Server und der gewählten Teamprojektkollektion.3.2 Ein Teamprojekt anlegenNach...

Neugierig geworden?


    
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang