© DrHitch/Shutterstock.com
TFS 2012 Versionskontrolle

4 Fallstudie: Check-in Policies entwickeln


Es kann der Punkt kommen, an dem die Funktionen der mitgelieferten Policies nicht mehr ausreichen, um die Anforderungen zu erfüllen. In diesem Fall muss man selbst Hand anlegen und sich eigene Policies implementieren. Folgende Schritte sind zur Erstellung einer eigenen Policy erforderlich:

  1. Implementierung der Policy
  2. Deployment der Policy
  3. Konfiguration und Inbetriebnahme der Policy im TFS

4.1 Funktionsweise von Check-in Policies

Check-in Policies werden clientseitig vor dem Check-in ausgeführt und bieten die Möglichkeit, den Check-in zu unterbinden, wenn gewisse Bedingungen zutreffen. Der Vorgang ist in Abbildung 4.1 schematisch dargestellt.

27_Prozess_Checkin_Policies.png

Abbildung 4.1: Schematischer Ablauf der Check-in Policies

Zunächst stößt der Entwickler den Check-in an und die Prüfung durch die Policy wird durchgeführt. Verläuft die Prüfung erfolgreich, d.h. es werden keine Fehler festgestellt, wird der Check-in auf dem Server durchgeführt. Sollten aber Fehler festgestellt werden, erhält der Benutzer einen Hinweis und der Check-in wird zunächst unterbunden. Der Programmierer sollte die angemerkten Fehler beheben und danach erneut den Check-in durchführen. Falls eine erneute Überprüfung nicht möglich ist oder die Warnung zu Unrecht ausgegeben wurde, kann der Entwickler die Warnung auch übergehen und das Einchecken erzwingen. In diesem Fall ist ein Kommentar einzugeben, in dem erläutert wird, warum die Policy übergangen wurde.

4.2 Erforderliche Basisklassen und Schnittstellen

Zur Implementierung einer eigenen Policy gibt es drei wichtige Interfaces und eine Basisklasse, wie in Tabelle 2.2 zusammengestellt.

Interface / Basisklasse

Beschreibung

IPolicyDefinition

Dieses Interface enthält in erster Linie Eigenschaften, um die vorliegende Policy zu beschreiben. Hierzu gehört der Text, mit der die Policy in den Visual-Studio-Dialogen angezeigt wird. Dieses Interface legt auch fest, ob eine Policy über einen Konfigurationsdialog verfügt, und regelt dessen Aufruf.

IPolicyEvaluation

Dieses Interface legt das Laufzeitverhalten der Policy fest. Hier wird insbesondere die Prüflogik implementiert und bei Bedarf eine Liste von Fehlern zurückgeliefert. Dieses Interface wird von Visual Studio verwendet, wenn die Policy bei einem Check-in ausgeführt werden muss.

IPendingCheck-in

Dieses Interface wird durch die Methode Intialize des Interfaces IPolicyEvaluation übergeben. Es enthält alle Informationen zum anstehenden Check-in. Hierzu gehören neben den Dateien auch der Kom...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang