© prettyboy80/Shutterstock.com
Mobile Technology
Bücher

MailChimp - Das Praxis-Handbuch

Oft totgesagt, dennoch heute so erfolgreich wie nie zuvor: das E-Mail-Marketing. Um Kunden auf neue Informationen oder Produkte aufmerksam zu machen, bietet sich kaum ein anderes Tool so an wie ein Newsletter. Vor allem Kosten und Nutzen sprechen für sich: geringer Preis, langfristige Kundenbindung und hohe Konversionsrate - zumindest, wenn man es richtig angeht.

Mascha Schnellbacher


Damit Empfänger den versendeten Newsletter nicht ungelesen löschen oder abbestellen, haben Michael Keukert und Tobias Kollewe in ihrem Ratgeber „MailChimp – Das Praxis-Handbuch“ Tipps und Tricks zum E-Mail-Marketing mit MailChimp für B2B und B2C zusammengestellt. Die ersten beiden Kapitel des Handbuchs beschäftigen sich mit E-Mail- und Newsletter-Marketing im Allgemeinen und richten sich von daher auch an bislang unerfahrene Nutzer. Neben der Bedeutung und dem Aufbau von E-Mails gehen die Autoren auch auf den rechtlichen Aspekt beim E-Mail-Versand ein – denn hier drohen schnell Abmahnungen und Sanktionen.Aus dem Spruch „Wenn nichts mehr klappt, füge einen Affen hinzu – Kunden lieben Affen“ entstand in den 2000er-Jahren das Newslettertool MailChimp, das einen Affen als Maskottchen hat. Als Software-as-a-Service-Tool wird MailChimp komplett im Webbrowser bedient und bietet so umfangreiche Funktionen und eine enorme Speicherkapazität. In Kapitel drei des Handbuchs gehen Keukert und Kollewe auf das MailChimp-Preismodell ein und erklären das Modell der Compliance genauer – so entgehen Sie der Spamfalle garantiert. Ab dem vierten Kapitel geht es mit der praktischen Umsetzung in MailChimp los: Vom Einrichten eines Accounts über das Erstellen von Adresslisten bis hin zu den verschiedenen Newsletteranmeldemöglichkeiten wird kein Schritt ausgelassen. Kapitel acht und neun befassen sich mit dem Import und Export von Adresslisten in MailChimp und der richtigen Aufteilung, Gruppierung und Extraktion von Teildatenbeständen. Hat man das alles geschafft, geht es ans Hübschmachen: Das zehnte Kapitel geht ganz auf den ästhetischen Aspekt eines Newsletters ein und erklärt die verschiedenen Templates sowie Templateinhaltselemente. Nach der geleisteten Vorarbeit kann es nun endlich an den Versand gehen: Sie erfahren, wie Kampagnen eingerichtet werden und wofür A/B-Tests gut sind. Hat man einen Newsletter versendet, möchte man natürlich auch eine Auswertung vornehmen, um den Erfolg desselben zu messen. Diesem Punkt ist das gesamte 13. Kapitel gewidmet, das auch auf eine Verknüpfung von MailChimp mit Google Analytics eingeht. Am Schluss des Buchs haben die beiden Autoren auch noch etwas für fortgeschrittene Nutzer in petto: Neben den Standardfunktionen bietet MailChimp noch weitere Optionen wie die API-Programmierung oder Webhooks.Vom Set-up des Accounts über die Newslettergestaltung bis zur Erfolgskontrolle bieten Michael Keukert und Tobias Kollewe in zahlreichen Schritt-für...

Mobile Technology
Bücher

MailChimp - Das Praxis-Handbuch

Oft totgesagt, dennoch heute so erfolgreich wie nie zuvor: das E-Mail-Marketing. Um Kunden auf neue Informationen oder Produkte aufmerksam zu machen, bietet sich kaum ein anderes Tool so an wie ein Newsletter. Vor allem Kosten und Nutzen sprechen für sich: geringer Preis, langfristige Kundenbindung und hohe Konversionsrate - zumindest, wenn man es richtig angeht.

Mascha Schnellbacher


Damit Empfänger den versendeten Newsletter nicht ungelesen löschen oder abbestellen, haben Michael Keukert und Tobias Kollewe in ihrem Ratgeber „MailChimp – Das Praxis-Handbuch“ Tipps und Tricks zum E-Mail-Marketing mit MailChimp für B2B und B2C zusammengestellt. Die ersten beiden Kapitel des Handbuchs beschäftigen sich mit E-Mail- und Newsletter-Marketing im Allgemeinen und richten sich von daher auch an bislang unerfahrene Nutzer. Neben der Bedeutung und dem Aufbau von E-Mails gehen die Autoren auch auf den rechtlichen Aspekt beim E-Mail-Versand ein – denn hier drohen schnell Abmahnungen und Sanktionen.Aus dem Spruch „Wenn nichts mehr klappt, füge einen Affen hinzu – Kunden lieben Affen“ entstand in den 2000er-Jahren das Newslettertool MailChimp, das einen Affen als Maskottchen hat. Als Software-as-a-Service-Tool wird MailChimp komplett im Webbrowser bedient und bietet so umfangreiche Funktionen und eine enorme Speicherkapazität. In Kapitel drei des Handbuchs gehen Keukert und Kollewe auf das MailChimp-Preismodell ein und erklären das Modell der Compliance genauer – so entgehen Sie der Spamfalle garantiert. Ab dem vierten Kapitel geht es mit der praktischen Umsetzung in MailChimp los: Vom Einrichten eines Accounts über das Erstellen von Adresslisten bis hin zu den verschiedenen Newsletteranmeldemöglichkeiten wird kein Schritt ausgelassen. Kapitel acht und neun befassen sich mit dem Import und Export von Adresslisten in MailChimp und der richtigen Aufteilung, Gruppierung und Extraktion von Teildatenbeständen. Hat man das alles geschafft, geht es ans Hübschmachen: Das zehnte Kapitel geht ganz auf den ästhetischen Aspekt eines Newsletters ein und erklärt die verschiedenen Templates sowie Templateinhaltselemente. Nach der geleisteten Vorarbeit kann es nun endlich an den Versand gehen: Sie erfahren, wie Kampagnen eingerichtet werden und wofür A/B-Tests gut sind. Hat man einen Newsletter versendet, möchte man natürlich auch eine Auswertung vornehmen, um den Erfolg desselben zu messen. Diesem Punkt ist das gesamte 13. Kapitel gewidmet, das auch auf eine Verknüpfung von MailChimp mit Google Analytics eingeht. Am Schluss des Buchs haben die beiden Autoren auch noch etwas für fortgeschrittene Nutzer in petto: Neben den Standardfunktionen bietet MailChimp noch weitere Optionen wie die API-Programmierung oder Webhooks.Vom Set-up des Accounts über die Newslettergestaltung bis zur Erfolgskontrolle bieten Michael Keukert und Tobias Kollewe in zahlreichen Schritt-für...

Neugierig geworden?


   
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang