© prettyboy80/Shutterstock.com
Mobile Technology
Mobile Anwendungen mit AeroGear

Mobile Anwendungen mit AeroGear

AeroGear ist ein JBoss-Communityprojekt, das den Fokus auf die mobile Entwicklung legt. Das Projekt bietet eine Bibliothek und verschiedene Utilities für Android, iOS und JavaScript. Wir werfen einen ersten Blick auf AeroGear.

Matthias Weßendorf


Die Entwicklung von mobilen Anwendungen muss nicht unbedingt komplexer sein als nötig. Eine häufige Hürde ist die Bereitstellung einer Anwendung für verschiedene Plattformen. Für den Java-Entwickler scheint An­droid noch die gängigste Wahl zu sein, allerdings lauern auch hier Tücken, die nicht mit den Aufgabenstellungen von Swing- oder gar Enterprise-Java-Anwendungen zu vergleichen sind. Neue, oder zusätzliche Sprachen, wie JavaScript oder gar Objective-C können ebenfalls Probleme bereiten.

Unterschiedliche Frameworks

Ein durchaus größeres Problem als die verschiedenen Sprachen sind allerdings die völlig unterschiedlichen Frameworks, die es für die entsprechenden Plattformen gibt. Eine mobile Anwendung soll in erster Linie eine fachliche Anforderung umsetzen, doch diese gilt es in Quellcode zu formulieren. Für den Zugriff auf eine HTTP-Schnittstelle wird in Android häufig das "HttpURLConnection"-API genutzt, bei iOS-Anwendungen hingegen das AFNetworking Framework [1] oder die systemeigene NSURLConnection-Klasse [2]. Innerhalb von mobilen Webanwendungen wiederum kommt jQuery oder das XmlHttpRequest-Objekt zum Einsatz. Diese Frameworks haben völlig unterschiedliche APIs, was nicht nur daran liegt, dass sie in verschiedenen Programmiersprachen erstellt wurden. Diese Unterschiede machen es nicht leichter, eine fachliche Anforderung für die unterschiedlichen mobilen Plattformen zu programmieren.

AeroGear: einheitliches API

Das AeroGear-Projekt [3] bietet ein einheitliches API für Android, iOS und JavaScript. Die Konzepte der Bibliothek sind plattformübergreifend und somit leicht auf andere Plattformen zu übertragen. In der Praxis bedeutet das, dass das API dieselbe Funktionalität bereitstellt, dabei allerdings die Gegebenheiten der jeweiligen Programmiersprache honoriert. In Java wird ein Callback beispielsweise durch ein Interface ausgedrückt, bei Objective-C stattdessen ein so genannter Block (vergleichbar mit einem Closure) genutzt. Die derzeitigen Schwerpunkte von AeroGear liegen auf HTTP-Kommunikation, Offlinespeicherung und verschiedenen Sicherheitsthemen wie OTP [4] oder Authentifizierung.

HTTP-REST-Zugriff

Für den Zugriff auf RESTful Web Services bietet AeroGear die Pipe-Schnittstelle. Sie abstrahiert den eigentlichen HTTP-Zugriff auf eine HTTP-Ressource und stellt im Wesentlichen CRUD-Funktionalität bereit. Sämtliche Pipe-Objekte werden mittels der Pipeline-Klasse erstellt, die ebenfalls die Verwaltung der einzelnen Pipes übernimmt. Nehmen wir an, es gibt...

Mobile Technology
Mobile Anwendungen mit AeroGear

Mobile Anwendungen mit AeroGear

AeroGear ist ein JBoss-Communityprojekt, das den Fokus auf die mobile Entwicklung legt. Das Projekt bietet eine Bibliothek und verschiedene Utilities für Android, iOS und JavaScript. Wir werfen einen ersten Blick auf AeroGear.

Matthias Weßendorf


Die Entwicklung von mobilen Anwendungen muss nicht unbedingt komplexer sein als nötig. Eine häufige Hürde ist die Bereitstellung einer Anwendung für verschiedene Plattformen. Für den Java-Entwickler scheint An­droid noch die gängigste Wahl zu sein, allerdings lauern auch hier Tücken, die nicht mit den Aufgabenstellungen von Swing- oder gar Enterprise-Java-Anwendungen zu vergleichen sind. Neue, oder zusätzliche Sprachen, wie JavaScript oder gar Objective-C können ebenfalls Probleme bereiten.

Unterschiedliche Frameworks

Ein durchaus größeres Problem als die verschiedenen Sprachen sind allerdings die völlig unterschiedlichen Frameworks, die es für die entsprechenden Plattformen gibt. Eine mobile Anwendung soll in erster Linie eine fachliche Anforderung umsetzen, doch diese gilt es in Quellcode zu formulieren. Für den Zugriff auf eine HTTP-Schnittstelle wird in Android häufig das "HttpURLConnection"-API genutzt, bei iOS-Anwendungen hingegen das AFNetworking Framework [1] oder die systemeigene NSURLConnection-Klasse [2]. Innerhalb von mobilen Webanwendungen wiederum kommt jQuery oder das XmlHttpRequest-Objekt zum Einsatz. Diese Frameworks haben völlig unterschiedliche APIs, was nicht nur daran liegt, dass sie in verschiedenen Programmiersprachen erstellt wurden. Diese Unterschiede machen es nicht leichter, eine fachliche Anforderung für die unterschiedlichen mobilen Plattformen zu programmieren.

AeroGear: einheitliches API

Das AeroGear-Projekt [3] bietet ein einheitliches API für Android, iOS und JavaScript. Die Konzepte der Bibliothek sind plattformübergreifend und somit leicht auf andere Plattformen zu übertragen. In der Praxis bedeutet das, dass das API dieselbe Funktionalität bereitstellt, dabei allerdings die Gegebenheiten der jeweiligen Programmiersprache honoriert. In Java wird ein Callback beispielsweise durch ein Interface ausgedrückt, bei Objective-C stattdessen ein so genannter Block (vergleichbar mit einem Closure) genutzt. Die derzeitigen Schwerpunkte von AeroGear liegen auf HTTP-Kommunikation, Offlinespeicherung und verschiedenen Sicherheitsthemen wie OTP [4] oder Authentifizierung.

HTTP-REST-Zugriff

Für den Zugriff auf RESTful Web Services bietet AeroGear die Pipe-Schnittstelle. Sie abstrahiert den eigentlichen HTTP-Zugriff auf eine HTTP-Ressource und stellt im Wesentlichen CRUD-Funktionalität bereit. Sämtliche Pipe-Objekte werden mittels der Pipeline-Klasse erstellt, die ebenfalls die Verwaltung der einzelnen Pipes übernimmt. Nehmen wir an, es gibt...

Neugierig geworden?


    
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang