© prettyboy80/Shutterstock.com
Buchtipp: Apps mit HTML5, CSS3 und JavaScript

Buchtipp: Apps mit HTML5, CSS3 und JavaScript


Eine App braucht jeder. Punkt. Diese Verpflichtung wurde einem spätestens mit der Einführung des ­iPhones auferlegt. Ist ja auch irgendwie logisch, immerhin genügt ein Blick in die Straßencafés, die öffentlichen Verkehrsmittel oder die Innenräume einiger PKW, um zu erkennen, dass App-fähige Geräte wirklich überall zu finden sind. Diesem Trend kann man sich unmöglich verschließen; vor allem eben, wenn es darum geht, mit seiner Unternehmung – gleich welcher Art – erfolgreich und direkt am Nutzer zu sein. Dumm nur, dass es nicht nur ein mobiles Betriebssystem gibt. Denn damit fangen für viele die Probleme erst an: Will man auf einer breiten (Geräte-)Basis vertreten sein, muss man viele Sprachen beherrschen. Oder man macht es gleich richtig.

One Code to rule them all

Das Gute an Webtechnologien ist, dass sie überall zu finden sind. Genau das machen sich Florian Franke und Johannes Ippen in ihrem Buch „Apps mit HTML5, CSS3 und JavaScript“ zunutze.

Besonders spannend ist der Ansatz, den die beiden designaffinen Autoren auffahren. So bieten sie einen detaillierten Einstieg, beginnend beim Einrichten eines lokalen Webservers über das technische Grundgerüst in Sachen HTML5 und CSS3 bis hin zur Vorstellung einiger nützlicher Frameworks wie Bootstrap, Ratchet und Framer.js. Und weil beide vor allem Designer sind, kommen auch Themen wie die Konzeptionsphase und grundlegende Designfragen nicht zu kurz.

Aber auch der Rest des Buchs, in dem es zum Teil richtig ins Eingemachte geht, braucht sich nicht zu verstecken. Sei es die Positionsbestimmung mit HTML5, die Auslesung des Bewegungssensors mit Webtechnologien oder – natürlich – der Aspekt der Offline-First-Entwicklung; jedes Thema wird anhand kleiner Beispielanwendungen ausführlich erläutert und animiert dazu, seine eigenen Ideen wirklich werden zu lassen. Am Ende steht dann gar die Veröffentlichung in den App Stores dieser Welt – inklusive eines kleinen Kapitels zum Thema App-Marketing. Ein kleines aber feines Rundumwohlfühlpaket auf 509 Seiten also.

In der aktuell vorliegenden, dritten Auflage haben die beiden alle Kapitel erneut angefasst und anhand des Feedbacks von Lesern große Teile angepasst und neu entwickelt. Damit tragen die beiden auch den Veränderungen der letzten Jahre Rechnung: Webtechnologien haben sich weiterentwickelt, App-Konzepte haben sich verändert und User Interfaces folgen nun ganz anderen Trends als noch vor drei Jahren, als die erste Auflage des Buchs erschien. All diesen Umständen trägt das Bu...

Neugierig geworden? Wir haben diese Angebote für dich:

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang