© saicle/Shutterstock.com
Kolumne

Kolumne: ZendColumn


In dieser neuen Zend-Framework-Kolumne erfahren Sie wieder die Neuigkeiten zu den letzten Releases, sie lernen einige interessante Fremdmodule kennen und erfahren, was es mit dem neuen Open-Source-Projekt Apigility auf sich hat. Zudem finden Sie einen Ausblick in die Entwicklung des Zend Frameworks 3, das in 2014 erscheinen wird.

Migration von ZF1 nach ZF2

Am 21.08.2013 ist, wie erwartet, das Release 2.2.3 erschienen, das 25 Änderungen, Bugfixes usw. beinhaltete [1]. Unter anderem wurden kleinere Fehler beim Zusammenspiel von FilterManager, ValidatorManager, InputFilterManager und FormElementManager bereinigt. Bereits fünf Tage später musste das Release 2.2.4 nachgeschoben werden [2]. Im vorherigen Release hatte sich ein Fehler bei der Validierung von Formularen mithilfe von InputFiltern eingeschlichen, der mit diesem Release zeitnah wieder gelöst werden konnte.

Das nächste Maintenance-Release, das für Mitte September geplant war, ist bisher jedoch noch nicht erschienen. Vermutlich aufgrund der Vorbereitungen für die ZendCon, die im Oktober stattfand. Wir dürfen gespannt sein, wann es neue Releases gibt und vor allem, wann das Release 2.3.0 erscheint. Vielleicht ist dies ja auch bereits nach dem Schreiben dieser Kolumne geschehen.

Zeigt her eure Module!

Kyle Spraggs hat in einem Blogbeitrag [3] alle Zend-Framework-2-Module aufgeführt, an denen er in letzter Zeit gearbeitet hat. Dazu zählen unter anderem SpiffyNavigation [4], das voraussichtlich Zend\Navigation im ZF3 ersetzen wird, sowie das Modul SpiffyConfig [5], das die Konfiguration einer ZF2-Anwendung deutlich beschleunigen soll. Weitere Module von Kyle sind SpiffyAuthorize, SpiffyCrud und SpiffyConnect.

Wenige Tage später ist Wesley Overdijk dem Beispiel gefolgt und hat seine eigenen Module in einem eigenen Beitrag vorgestellt [6]. Zu seinen Modulen zählen unter anderem AssetManager [7] zum Verwalten von statischen Dateien wie Grafiken, CSS und JavaScript innerhalb der Module, SxBootstrap [8] zur Unterstützung von Twitter Bootstrap, sowie SxBlog [9] zum Einrichten eines Blogs auf einer ZF2-Website.

ZfcUser [10] ist zweifelsohne eines der beliebtesten ZF2-Module. Leider liegt die Weiterentwicklung aus verschiedenen Gründen schon etwas länger auf Eis. Und auch die Umsetzung für das Nachfolgemodul Zfc­User2 [11] lässt immer noch auf sich warten. Dies ist für alle, die ihre Anwendung auf diesem Modul aufgesetzt haben, natürlich keine schöne Situation. Wer die Modules-Website [12] ein wenig verfolgt u...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang