© saicle/Shutterstock.com
JavaScript statt Xamarin - ein Fallbeispiel

„Durch den JavaScript-Ansatz ist man nicht an eine Firma gebunden.“


Die mobileX AG ist ein etablierter Anbieter von Mobile-Workforce-Management-Lösungen. Ihr neuestes Cross-Plattform-Projekt hat das deutsche Unternehmen, das aus dem C#-Umfeld kommt, mit Cordova umgesetzt. Das wirft natürlich einige Fragen auf. So haben wir uns zum Beispiel gefragt, warum man sich für Cordova und gegen Xamarin entschieden hat. Spannend ist es natürlich auch, zu erfahren, wie diese Entscheidung bei den Entwicklern ankam.

PHP Magazin: Mit mobileX-CrossMIP haben Sie eine neue Cross-Plattform-App veröffentlicht. Die Bedürfnisse welches Zielpublikums werden mit mobileX-CrossMIP gestillt?

Hannes Heckner/Holger Schif: mobileX-CrossMIP [1] ist eine App für Außendiensttechniker im Kundenservice oder in der Instandhaltung von mittelständischen oder größeren Unternehmen aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Energieversorgung, IT und Telekommunikation, Facility Management und Medizintechnik. Mit der intuitiven App können Techniker die wichtigsten Auftragsfunktionen unterwegs auf ihrem iOS- oder Android-Smartphone bearbeiten. mobileX-CrossMIP ist damit die ideale Ergänzung oder auch Companion-App für die mobile Lösung mobileX-MIP for Field Service, über die der Techniker das ausführliche Reporting auf seinem Laptop durchführt.

PM: Das Hauptmerkmal liegt auf der Anbindung an Systeme wie SAP oder Microsoft Dynamics ERP. Wie wird die Kommunikation mit den unterschiedlichen Systemen geregelt?

Heckner/Schif: Zur Anbindung der Backend-Systeme bietet die mobileX AG drei Schnittstellen: ein natives SAP-Add-on für die Anbindung an SAP ERP und SAP CRM, eine Web-Services-Schnittstelle basierend auf SOAP sowie eine Schnittstelle basierend auf einer Transferdatenbank. Die letzten beiden Schnittstellen werden in der Regel direkt durch den Kunden implementiert.

PM: Die App bedient verschiedene Plattformen. Als Unternehmen, das aus dem klassischen C#-Umfeld kommt, haben Sie sich bei der Umsetzung dennoch gegen Xamarin und für Cordova entschieden. Warum?

Heckner/Schif: Die Zukunft von Xamarin war zum Zeitpunkt unserer Entscheidung vor etwa zwei Jahren noch unklar. Des Weiteren war Xamarin Forms erst angekündigt. Auch der hohe Preis spielte für die Entwicklung unter Xamarin eine Rolle. HTML5/JavaScript wurde als zukunftsfähiger und investitionssicherer betrachtet, während man sich im Gegensatz mit Xamarin in die Abhängigkeit einer Firma begeben hätte.

Durch den JavaScript-Ansatz ist hier eine deutlich größere Unabhängigkeit gewährleistet. So wäre es beispielswei...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang