© saicle/Shutterstock.com
Das Framework Johnny Five zur Hardwareinteraktion nutzen

Fünf GPIO-Pins für ein Smart Home


Embedded-Systeme waren einst Domäne der Rüstungselektroniker, die mit Assembler oder gar C an stark echtzeitkritischen Aufgaben arbeiteten. In der schönen neuen Welt der Informatik ist die Situation dank des Moore’schen Gesetzes und der Umgebungsänderungen anders.

Anstatt aufwendig mit hardwarenahen Programmiersprachen zu arbeiten, hat der Entwickler Interesse daran, Hochsprachen zu verwenden. Das ist aus mehreren Gründen vorteilhaft: Neben dem schnelleren Programmiervorgang reduziert sich die Kopplung innerhalb des Projekts. Im Dunstkreis des Autors findet sich ein Unternehmen, das am Prozessrechner und am Server in vielen Bereichen Code verwendet, der aus denselben Dateien entsteht – Fehler bei der Adaption sind so, frei nach Ted Faison, von Anfang an ausgeschlossen.

Das Framework Johnny Five

Die Tessel-Plattform hat uns in den Fachmagazinen immer wieder beschäftigt. Im Projekt herrscht im Moment allerdings verdächtige Ruhe – der T2 ist seit einiger Zeit auf dem Markt, von einem Nachfolger hört man nichts. Als Alternative etabliert sich ein als Johnny Five bezeichnetes Framework, das seine Arbeit unter Node.js bewerkstelligt und mit verschiedensten Prozessrechnersystemen zurechtkommt. Die Entwickler von Johnny Five wünschen sich die Verwendung von Node.js 4.0. Die nachfolgenden Schritte erfolgen auf einem unter Ubuntu 14.04 laufenden AMD-Achtkernrechner, auf dem dieser Versionsstand vorherrschte:

tamhan@TAMHAN14:~/workspaceJohnny/bsp1$ node -v v10.1.0 tamhan@TAMHAN14:~/workspaceJohnny/bsp1$ npm -v 5.6.0

Wie bei allen Node-Projekten muss auch hier mittels npm ein neues Projekt erstellt und die Johnny-Five-Bibliothek installiert werden. Zum Zeitpunkt der Drucklegung dieses Magazins ist die Version 1.0 aktuell:

tamhan@TAMHAN14:~/workspaceJohnny/bsp1$ npm init tamhan@TAMHAN14:~/workspaceJohnny/bsp1$ npm install johnny-five . . . + johnny-five@1.0.0 added 217 packages in 15.723s

Auf der Workstation des Autors mussten dabei einige Module kompiliert werden, was der Compiler mit Warnungen quittierte – diese sind für das Programmverhalten irrelevant, ignorieren Sie sie einfach. Als Nächstes stellt sich die Frage nach der gewünschten Zielplattform. Zum Zeitpunkt der Drucklegung dieses Magazins ist Johnny Five mit so gut wie allem kompatibel – Abbildung 1 zeigt den entsprechenden Inhalt der Firmenwebseite [1]. Die Links auf der Unterseite erlauben das Filtrieren der angezeigten Prozessrechner nach verschiedenen Betriebsmodi.

hanna_johnnyfive_1.tif_fmt1.jpgAbb. 1: Joh...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang