© saicle/Shutterstock.com
Softwarearchitektur in JavaScript

Solide auf drei Pfeilern


Die Architektur einer Software beschreibt den Aufbau und das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten des Systems. Sobald Sie vorhaben, eine Anwendung zu erstellen, die mehr als eine Handvoll Zeilen JavaScript-Quellcode umfassen soll, sollten Sie sich Gedanken über die Architektur dieser Anwendung machen. Wie eine solche Architektur aussehen kann und worauf Sie bei der Planung achten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die ernüchternde Nachricht kommt zuerst: Es gibt nicht die eine perfekte Vorgehensweise, wenn es um den Aufbau von Anwendungen in JavaScript geht. Die Wahl der Mittel und damit der Architektur hängt vielmehr von zahlreichen Faktoren ab. Diese fallen häufig in den Bereich der nicht funktionalen Anforderungen einer Applikation. Klassische Beispiele sind hier Antwortzeiten, Skalierbarkeit oder Zuverlässigkeit. Je nachdem, was Ihre Applikation leisten soll, werden diese nicht funktionalen Anforderungen unterschiedlich gewichtet und müssen bei der Planung der Architektur und der Auswahl der Hilfsmittel berücksichtigt werden.

Architektur in der realen Welt

Wie aber funktioniert die Auswahl der Architektur für eine Applikation in den meisten Fällen? Hier gibt es die verschiedensten Varianten. Häufig kennen ein oder mehrere Entwickler eine bestimmte Architekturform und wenden diese auf das zu lösende Problem an. Diese Vorgehensweise hat jedoch den Nachteil, dass die gewählte Architektur nicht aufgrund des Problems, sondern wegen persönlicher Präferenzen gewählt wurde.

Eine weitere, nicht unproblematische Form der Architekturauswahl besteht darin, zunächst sehr klein und wenig strukturiert mit der Entwicklung einer Applikation zu beginnen. Mit zunehmendem Wachstum der Applikation wird der Quellcode jedoch nicht umstrukturiert, sondern lediglich erweitert und auf der wenig stabilen Basis aufgesetzt. Dadurch werden technische Schulden aufgebaut, die Sie früher oder später in Form von Refactorings zurückzahlen müssen, oder die Entwicklung Ihrer Applikation wird so teuer, dass es sich nicht mehr lohnt, sie weiter zu betreiben.

Die dritte und beste Variante besteht darin, die passende Architekturform für das gegebene Problem zu finden und zu implementieren. Dabei sollten Sie Ihre Architekturentscheidung kontinuierlich hinterfragen und, wann immer notwendig, Korrekturen und Änderungen vornehmen. Das Finden der richtigen Softwarearchitektur ist also keine einmalige Aktion zu Beginn eines Projekts, sondern vielmehr ein laufender Prozess, der sich über ...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang