© saicle/Shutterstock.com
Continuous Integration als Pflicht für Unternehmen

Must-have


Automatisierte Prozesse sparen im Web-Development viel Zeit und erhöhen die Effektivität. Auf diese Weise behaupten sich Unternehmen nicht nur im hart umkämpften Markt, sondern können sich darüber hinaus als attraktive Arbeitgeber in Stellung bringen. Denn für Webentwickler sind professionelle Workflows auf der Höhe der Zeit ein immer wichtigeres Kriterium bei der Arbeitsplatzsuche. Handeln tut also Not, zumal sich Webentwicklern heute angesichts vieler Tausend unbesetzter Stellen zahlreiche Möglichkeiten bieten.

Leider werden die Vorteile von Continuous Integration nicht überall erkannt. Statt sie konsequent zu nutzen, werden die Kosten für Softwarequalität durch ineffizientes Arbeiten in die Höhe getrieben und in der Regel auf den Kunden umgelegt. Dabei übersehen Unternehmen, dass sie sich einen signifikanten Wettbewerbsvorteil verschaffen könnten – denn wer effektiver ist, kann am Ende auch günstiger produzieren. Mittlerweile zeichnet sich jedoch ein leiser Hoffnungsschimmer ab: Eine Umfrage auf dem letzten Event meiner Initiative für Softwarequalität „Never Code Alone“ hat gezeigt, dass rund die Hälfte der vierzig teilnehmenden Webdeveloper in ihren Unternehmen bereits mit automatisierten Tests und automatisiertem Deployment arbeiten. Für eine Entwarnung ist es aber noch zu früh. Vielmehr geht es jetzt darum, weitere gute Argumente nachzulegen und mehr und mehr Unternehmen auf den richtigen Weg zu bringen.

Unprofessionelle Strukturen und veraltete Software

Der derzeitige Mangel an guten Fachkräften im Web-Development ist unter anderem auf eine viel zu hohe Auslastung in den einzelnen Abteilungen zurückzuführen. Grund dafür sind nur allzu häufig unprofessionelle Strukturen und veraltete Software, was dann immer wieder dazu führt, dass längst überholte Projekte mittels Kesselflickerei künstlich am Leben erhalten werden. Der heldenhafte Einsatz der Webentwickler ist für sie auf dem Arbeitsmarkt später jedoch völlig wertlos, da sie so auf der Stelle treten und – einmal abgesehen von ihrer Fähigkeit zu improvisieren – keine neuen Skills entwickeln können. In technologischer Hinsicht verlieren sie nach und nach den Anschluss.

Gleichzeitig wissen Webdeveloper aber auch um ihre Bedeutung im Markt. Angesichts des Fachkräftemangels spielen neben attraktiven Verdienstmöglichkeiten und flexiblen Arbeitszeiten daher auch weitere zentrale Aspekte wie die Aufgabe innerhalb der Abteilung und die Wertschätzung der Softwarequalität im Unternehmen eine zunehmend wichti...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang