© Naty_Lee/Shutterstock.com, rodnikovay/Shutterstock.com
PHP Magazin
Fünf PHP-Experten im Interview

25 Jahre PHP


PHP wurde 1995 veröffentlicht und feiert 2020 ein Vierteljahrhundert. Anlässlich dessen haben wir fünf PHP-Experten und Sprecher der International PHP Conference befragt, welche Rolle PHP für sie heute noch spielt und was sie sich für PHP 8.0 wünschen. Glaubt man zahlreichen Statistiken, ist PHP auf dem absteigenden Ast – doch unsere Experten sind hier anderer Meinung.

PHP Magazin: Die Programmiersprache PHP wird 2020 25 Jahre alt. Wann kamst du das erste Mal mit PHP in Kontakt und welche Rolle spielt es heute für dich?

Marcel Normann: Ich war einer der letzten Quereinsteiger der Dotcom-Blase Ende der 90er. 2000 wollte ich dann endlich mal Formulare per E-Mail verschicken, ohne auf einen externen CGI-Mailer zuzugreifen. In Betracht kamen damals klassisches ASP und das ganz frische PHP 4. PHP ist es dann geworden, weil ASP bei den Hostern erheblich teurer war, außerdem dachte ich mir, es ist effektiver, 500 Mal am Tag echo statt Response.Write zu schreiben. Mittlerweile setze ich mich mehr auf strategischer Ebene mit PHP auseinander. Es ist im Webbereich ein wichtiger Player, aber nicht mehr der einzige.

Sebastian Bergmann: Mein Erstkontakt mit PHP war im Sommer 1998. Seitdem programmiere ich fast ausschließlich in PHP. Ab und zu programmiere ich in C, um kleine Fehler in PHP zu beheben oder kleine Features hinzuzufügen. PHP spielt für mich eine wichtige Rolle, da ich zum einen als Maintainer von PHPUnit verantwortlich für das Werkzeug bin, mit dem die meisten professionellen PHP-Entwickler*innen ihre Software testen. Zum anderen arbeite ich als Berater und Trainer, der PHP-Teams dabei unterstützt, besser(e) Software mit PHP zu entwickeln.

Ralf Eggert: Es muss so gegen 1998 gewesen sein, als ich in einer Mailingliste durch einen gewissen Björn Schotte auf PHP aufmerksam geworden bin. Damals hatte ich angefangen, mit Perl herumzustümpern, aber das fühlte sich nicht gut an. PHP fühlte sich von Beginn an einfach gut an. Seitdem habe ich viele Projekte mit PHP umgesetzt und eine kleine Agentur mit mittlerweile sechs festen Mitarbeitern aufgebaut. Zudem entwickle ich mittlerweile sogar Alexa Skills mit PHP.

Sebastian Feldmann: Das erste Mal bin ich Ende 1999 mit PHP in Kontakt gekommen, wirklich noch mit PHP 3. Ich glaube das Erste, was ich mit PHP entwickelt habe, war ein Gästebuch. Heute ist PHP immer noch die Programmiersprache, in der ich am häufigsten programmiere.

Arne Blankerts: Mein Einstieg war eigentlich ein Wechsel: Ich habe schon in den Anfangszeit...

PHP Magazin
Fünf PHP-Experten im Interview

25 Jahre PHP

PHP wurde 1995 veröffentlicht und feiert 2020 ein Vierteljahrhundert. Anlässlich dessen haben wir fünf PHP-Experten und Sprecher der International PHP Conference befragt, welche Rolle PHP für sie heute noch spielt und was sie sich für PHP 8.0 wünschen. Glaubt man zahlreichen Statistiken, ist PHP auf dem absteigenden Ast - doch unsere Experten sind hier anderer Meinung.

Ralf Eggert, Sebastian Bergmann, Sebastian Feldmann, Arne Blankerts, Marcel Normann


PHP wurde 1995 veröffentlicht und feiert 2020 ein Vierteljahrhundert. Anlässlich dessen haben wir fünf PHP-Experten und Sprecher der International PHP Conference befragt, welche Rolle PHP für sie heute noch spielt und was sie sich für PHP 8.0 wünschen. Glaubt man zahlreichen Statistiken, ist PHP auf dem absteigenden Ast – doch unsere Experten sind hier anderer Meinung.

PHP Magazin: Die Programmiersprache PHP wird 2020 25 Jahre alt. Wann kamst du das erste Mal mit PHP in Kontakt und welche Rolle spielt es heute für dich?

Marcel Normann: Ich war einer der letzten Quereinsteiger der Dotcom-Blase Ende der 90er. 2000 wollte ich dann endlich mal Formulare per E-Mail verschicken, ohne auf einen externen CGI-Mailer zuzugreifen. In Betracht kamen damals klassisches ASP und das ganz frische PHP 4. PHP ist es dann geworden, weil ASP bei den Hostern erheblich teurer war, außerdem dachte ich mir, es ist effektiver, 500 Mal am Tag echo statt Response.Write zu schreiben. Mittlerweile setze ich mich mehr auf strategischer Ebene mit PHP auseinander. Es ist im Webbereich ein wichtiger Player, aber nicht mehr der einzige.

Sebastian Bergmann: Mein Erstkontakt mit PHP war im Sommer 1998. Seitdem programmiere ich fast ausschließlich in PHP. Ab und zu programmiere ich in C, um kleine Fehler in PHP zu beheben oder kleine Features hinzuzufügen. PHP spielt für mich eine wichtige Rolle, da ich zum einen als Maintainer von PHPUnit verantwortlich für das Werkzeug bin, mit dem die meisten professionellen PHP-Entwickler*innen ihre Software testen. Zum anderen arbeite ich als Berater und Trainer, der PHP-Teams dabei unterstützt, besser(e) Software mit PHP zu entwickeln.

Ralf Eggert: Es muss so gegen 1998 gewesen sein, als ich in einer Mailingliste durch einen gewissen Björn Schotte auf PHP aufmerksam geworden bin. Damals hatte ich angefangen, mit Perl herumzustümpern, aber das fühlte sich nicht gut an. PHP fühlte sich von Beginn an einfach gut an. Seitdem habe ich viele Projekte mit PHP umgesetzt und eine kleine Agentur mit mittlerweile sechs festen Mitarbeitern aufgebaut. Zudem entwickle ich mittlerweile sogar Alexa Skills mit PHP.

Sebastian Feldmann: Das erste Mal bin ich Ende 1999 mit PHP in Kontakt gekommen, wirklich noch mit PHP 3. Ich glaube das Erste, was ich mit PHP entwickelt habe, war ein Gästebuch. Heute ist PHP immer noch die Programmiersprache, in der ich am häufigsten programmiere.

Arne Blankerts: Mein Einstieg war eigentlich ein Wechsel: Ich habe schon in den Anfangszeit...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang