© saicle/Shutterstock.com
Kolumne:

Kolumne: ZendColumn


Ich möchte an dieser Stelle ein wenig den Staub aus dieser Zend-Framework-Kolumne pusten und Sie nach einer längeren Schaffenspause auf den neusten Stand der Dinge zum Zend Framework bringen. In dieser Ausgabe der Kolumne gebe ich Ihnen einen knappen Rückblick auf das Release des Zend Frameworks 3, beantworte die Frage nach dem Einsatz von MVC oder Middleware und schaue am Ende noch in meine Glaskugel, was die Zukunft denn so bringen könnte.

Zend Framework 3 – Rückblick

Es ergibt nicht viel Sinn, an dieser Stelle jedes Release der letzten Monate noch einmal Revue passieren zu lassen. Dafür ist in der langen Pause zu viel passiert. Das wichtigste Ereignis bleibt dennoch die Veröffentlichung des Zend Frameworks 3 im Juni letzten Jahres [1].

Mittlerweile kann ich das ZF3 aus meiner täglichen Arbeit kaum noch wegdenken. Das offene Konzept, das das Zend Framework seit seiner Geburt verfolgt, wurde mit dem 3er-Release noch einmal weitergedacht: Die Kopplung der Komponenten wurde weiter aufgelöst, die Performance der grundlegenden Komponenten stark verbessert, und die Dokumentation hat endlich ein Niveau erreicht, das sich so mancher Entwickler viel früher gewünscht hätte.

MVC oder Middleware?

Seit dem Release des Zend Frameworks 3 gibt es eine grundlegende Neuerung im Zend Framework: denn eigentlich ist das ZF3 nun zwei Frameworks. Zum einen bietet es mit Zend\Mvc ein klassisches MVC-Framework [2], das sich in den letzten Jahren etabliert und in seiner 3er-Version noch einmal einen deutlichen Schub bekommen hat. Dieses Release ist schneller, entkoppelter und schlanker als das 2er-Pendant. Auf der anderen Seite gibt es mit Zend\Expressive aber eine hausinterne Konkurrenz. Das neue PSR-7-kompatible Middleware Microframework [3] ist schlanker, schneller und leichtgewichtiger als der alteingesessene MVC-Ansatz.

Seit dem Erscheinen vom ZF3 und der Veröffentlichung meines ZF3-Buchs [4] bekomme ich fast wöchentlich E-Mails und Anfragen zu den möglichen Migrationsstrategien für das ZF3. Jeder möchte wissen, welches der sinnvollste Weg ist.

Ich habe schon einige Migrationen zum ZF3 aus der Ferne betreut oder auch vor Ort in Workshops angestoßen und danach begleitet. Allen Anfragen und Diskussionen liegt am Ende aber immer dieselbe Frage zugrunde: „Wohin sollen wir beim Zend Framework 3 migrieren? MVC oder Middleware?“ Deshalb möchte ich in dieser Kolumne die Chance nutzen und kurz das zusammenfassen, was ich allen Entwicklern rate.

Wenn Sie eine Zend-Framework-2-Anwendu...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang