© Spirit Boom Cat/Shutterstock.com
Agile Fluency

Kolumne: A2 - alles Agile


In den letzten Kolumnen wurde bereits das Agile Fluency Modell erwähnt. In der heutigen Kolumne möchte ich mich diesem Ansatz widmen, um eine Idee zu skizzieren, die bei einer agilen Transformation helfen kann. Agile Fluency [1] ist ein Ansatz, mit dem herausgefunden werden kann, wie Teams in Bezug auf agile Methoden aufgestellt sind. Nicht immer muss das Ziel sein, bei einer agilen Transformation alle möglichen Methoden, Arbeitsweisen und Praktiken anzuwenden. Vielmehr ist es entscheidend herauszufinden, wo das Team gerade steht und mit welchen Herausforderungen es zu kämpfen hat. Hierbei gilt es, gerade die schmerzhaftesten Herausforderungen transparent zu machen und Lösungen hierfür zu finden.

Die vier Zonen im Agile-Fluency-Modell

Während einer agilen Transformation durchlaufen Teams zumeist vier verschiedene Zonen im Agile-Fluency-Modell, und mit jeder Zone verbinden sich verschiedene Vorteile, die in dieser erreicht werden können. Sind die Vorteile für ein Team nicht relevant, ist es legitim, diese Zone nicht zu durchlaufen. Aus diesem Grund sieht sich Agile Fluency nicht als Reifegradmodell, da nicht das Ziel besteht, alle Zonen zu durchlaufen oder nacheinander zu erreichen. Die vier Zonen im Agile-Fluency-Modell (Abb. 1) sind wie folgt:

  1. Focus on Value

  2. Deliver Value

  3. Optimize Value

  4. Optimize for Systems

schroeder_agile_1.tif_fmt1.jpgAbb. 1: Agile Fluency

Die einzelnen Zonen bestehen aus einer Reihe von agilen Fähigkeiten (Proficiency). Hierbei definiert Agile Fluency agile Fähigkeit als ein beobachtbares Teamverhalten. Das Modell hebt dabei besonders hervor, dass es von Bedeutung ist, dass diese Fähigkeit unter allen Rahmenbedingungen beobachtbar ist, besonders unter Stress. Eine Fähigkeit, die nur in einer geschützten Umgebung beobachtet werden kann, ist nicht als fluent zu bezeichnen, das Team hat diese Zone dann nicht erreicht. Echte Fluency existiert dann, wenn die Fähigkeiten des Teams routiniert und in sämtlichen Situationen und Kontexten stabil sind. Fluency kann nur in einem Team bestehen, nicht einzelne Teammitglieder sind fluent. Natürlich kann es passieren, dass bestimmte Fähigkeiten von allen Teammitgliedern beherrscht werden, einige, sehr spezialisierte aber nur von wenigen im Team. Entscheidend hierbei ist, dass das Team die Fähigkeit (Ability) besitzt, selbstorganisiert die richtigen Skills zur richtigen Zeit einzusetzen. Ein Team ist fluent in einer Zone, wenn alle Fähigkeiten der Zone beherrscht werden. Jede Fluent-Zone bringt neuen Mehrwert für die Produkte...

Exklusives Abo-Special

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang