© saicle/Shutterstock.com
Was bedeutet Hack für die PHP-Community?

What the Hack?


Gerade erst kommt HHVM so richtig in Fahrt und macht PHP laut Facebook-Angaben drei bis zehn mal schneller – natürlich in Abhängigkeit von der Applikation – da zieht der Social-Media-Riese schon das nächste Kaninchen aus dem Hut: Hack ist, so könnte man zunächst sagen, Facebooks eigene Version von PHP. Aber eins nach dem anderen.

Es geschah am Donnerstagabend, den 20. März 2014. Deutschland genoss den Frühling und das Feierabendbier. Zur gleichen Zeit war es vormittags Ortszeit im Hauptquartier von Facebook, wo etwas veröffentlicht wurde, das auf den ersten Blick beinahe wie ein Frontalangriff auf PHP wirkte: hacklang.org ging live, eine neue Sprache wurde der Open-Source-Community übergeben (Abb. 1).

wiesseckel_hack_1.tif_fmt1.jpgAbb. 1: Der Beginn einer neuen Zeitrechnung?

Hack, die vom Social-Media-Riesen entwickelte Sprache soll nahtlos mit PHP interagieren und bietet neben Static Typing zahlreiche weitere Features, die von PHP-Entwicklern schmerzlich vermisst werden. War das der Beginn einer neuen Zeitrechnung?

Denn Hack bringe, so hieß es in der offiziellen Ankündigung, den schnellen Releasezyklus von PHP mit der Disziplin von Static Typing in Einklang, während es zahlreiche Features biete, die man in anderen modernen Programmiersprachen finde.

Proof of Concept

Einen Beweis über die Macht und Interoperabilität von Hack hatte man faktisch gleich mitgeliefert – denn während des vergangenen Jahres hatte Facebook beinahe die komplette PHP-Codebasis zu Hack migriert. Das funktionierte vor allem aus zwei Gründen: Zum einen ist Hack sehr nah an PHP angelehnt, im einfachsten Fall genügt es, das <?php durch ein <?hh zu ersetzen, um sich in der Welt von Hack zu bewegen. Zum anderen waren zahlreiche kluge Köpfe in Menlo Park damit beschäftigt, ausgeklügelte Refactoring-Tools zu schreiben.

Natürlich ist das alleine noch nicht genug, um den Umstieg auf eine neue Sprache zu begründen. Denn Hack bietet als Sprache zahlreiche Konzepte, die man bereits aus anderen Sprachen kennt und die Hack zum Teil nach teaminternen Abstimmungen verwehrt blieben. Wie zum Beispiel die Möglichkeit, eine starke Typisierung vorzunehmen; sofern man das möchte. Übrigens ist das Facebook-Team selbst der Meinung, dass das eines der wichtigsten Features der neuen Sprache ist. Hinzu kommt das sofortige Feedback bei Fehlern durch das Type-System. Verantwortlich dafür zeigen sich die Tools hh_server und hh_client, die beide Teil der HHVM sind. Sie müssen lediglich konfiguriert und gestartet werden, und schon kommt man al...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang