© saicle/Shutterstock.com
Interview mit Benni Mack

TYPO3 und Platform.sh - ein Traumpaar


PHP Magazin: Herr Mack, seit letztem Jahr arbeitet TYPO3 mit Platform.sh als Cloud-Hostingdienst zusammen. Warum haben Sie sich gerade für diesen Anbieter entschieden?

Benni Mack: Das große Thema für unsere neue TYPO3 v8 lautet „TYPO3 in the Cloud“. Wir unterstützen diverse Cloud-Hostingdienste mit der neuen TYPO3-Version, unter anderem Microsoft Azure und Amazon Web Services. Platform.sh ist jedoch ein Continuous-Cloud-Hostingdienst, der zusätzlich zum Hosting auch weitere Themen wie Deployment und das automatische Klonen auf weitere Testumgebungen abdeckt. Das ist ein Ansatz, den wir momentan bei keinem anderen Anbieter in dieser Form sehen.

PHP Magazin: Welche (weiteren) Vorteile bietet Platform.sh den TYPO3-Nutzern?

Mack: Platform.sh ist sehr stark mit der Codeversionierung eines Websiteprojekts verzahnt. Das heißt: Jegliche Änderung in einem Git Branch stellt automatisch den Code auf einem Server zur Verfügung. Zusätzlich werden alle Benutzerdaten – also alle Dateien und die Datenbankdaten – automatisch synchronisiert, wenn ein neuer Git Branch bei der Entwicklung angelegt wird. Die neue Serverumgebung steht dann unter einer separaten Domain zur Verfügung. Ein einfaches Testen mit Echtdaten oder eine Abnahme durch Projektmanager oder Kunden erspart etliche unnötige Arbeitsschritte. Gleichzeitig spart es Zeit für Entwickler, die keine lokale Entwicklung mehr benötigen, wobei das natürlich weiterhin möglich ist und unterstützt wird. Auch das Thema DevOps wird auf ein Minimum reduziert – Plat­form.sh spricht hier sogar von NoOps.

Mein persönliches Highlight von Platform.sh im Gegensatz zu üblichen Hostinganbietern ist das Read-only-Dateisystem für jeglichen PHP-Code, was das Gesamtsystem extrem sicher macht.

PHP Magazin: Welchen Herausforderungen mussten Sie sich bei der Implementierung stellen?

Mack: TYPO3 unterstützt die Installation via Composer, also das automatische Laden aller benötigten Bibliotheken. Falls ein TYPO3-Projekt bereits mit Composer installiert wurde, spielt Platform.sh automatisch mit, und die größte Hürde ist überwunden.

Platform.sh besteht aus einer einzigen Konfigurationsdatei, die definiert, welche PHP-Module oder Datenbanken benötigt werden. Außerdem werden weitere projektspezifische Befehle zur Build Time definiert. Das alles ist auch in Git gepflegt und versioniert. Das mag zunächst neu sein, wird aber dank guter Dokumentation schnell verständlich.

Durch diese Konfigurationsdatei ist es auch einfach möglich, die PHP-Version v...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang