© saicle/Shutterstock.com
Buchtipp

PHP 8 und MySQL


Die Kombination aus PHP und Datenbanksystem passt so gut zusammen wie Pasta und Pesto. Wenz und Hauser liefern mit ihrem bei Rheinwerk erschienenen PHP-und-MySQL-Handbuch einen Klassiker zu diesem Ökosystem, der nun für PHP 8 aktualisiert wurde und mit seinen gut 1 080 Seiten umfangreich ausfällt. Als Entgegenkommen an die Original Gangsters der PHP-Entwicklung finden sich zu Beginn des Werks gute zehn Seiten, die die Unterschiede in den PHP-Versionen seit inklusive 5.4 illustrieren. Danach kommt auch schon der übliche Block zur Installation unter Windows, Linux und macOS. Neu ist, dass Wenz und Hauser hier eine kleine Troubleshooting-Liste mit häufigen Fehlerquellen im Leben des PHP-Entwicklers platzieren. Als Nächstes kommt, was in den letzten drei Auflagen auch kam – eine detaillierte Besprechung der (immer komplizierter werdenden) Syntax der Programmiersprache. Besonders interessant empfand der Autor dabei die Überlegungen zur Objektorientierung und zu Namespaces – durch die Bank fällt auf, dass der Text sehr liebevoll auf Finessen eingeht. Diese werden allerdings durch gesonderte Subheadlines hervorgehoben, was das schnelle Überfliegen dieser Abschnitte ermöglicht.

PHP ist eine jener Programmiersprachen, die man selten als reines Programmiersystem verwendet – sie lebt vielmehr in einem Ökosystem, das durch diverse andere Webtechnologien beeinflusst wird. Das vorliegende Werk trägt diesem Trend im dritten Abschnitt Rechnung, der auf Cookies, Sessions, den Versand von E-Mail und das Entgegennehmen von Informationen aus HTML-Formularen eingeht. Wie im Teil zur Syntax gilt auch hier, dass Spezialfälle ebenso behandelt werden wie der alltägliche Trott des Entwicklers. Das gilt auch für den vierten Abschnitt, der auf die Arbeit mit SQL-Datenbanken in PHP-Applikationen eingeht. Früher war die Lage an dieser Stelle insofern simpel, als dass Otto Normalentwickler einfach zu MySQL griff – heute steht mit MariaDB ein durchaus schlagkräftiger Kollege zur Verfügung, zudem gibt es diverse NoSQL-Varianten auf dem Markt. Auf gut 200 Seiten erklären die Autoren alles, was man über die Datenbankverwaltung wissen muss – schön wäre es nur gewesen, wenn an dieser Stelle noch ein kleines Kapitel zu verschiedenen NoSQL-Technologien untergekommen wäre. Im folgenden Block dreht sich alles um externe Technologien und ihre Nutzung in PHP – denken Sie an WebSockets und die Arbeit mit Dateiformaten wie XML, PDF und verschiedenen Grafikformaten. Besondere bei der Arbeit mit PDF, ...

Neugierig geworden? Wir haben diese Angebote für dich:

Angebote für Gewinner-Teams

Wir bieten Lizenz-Lösungen für Teams jeder Größe: Finden Sie heraus, welche Lösung am besten zu Ihnen passt.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang