JavaScript-Frameworks im Vergleich

Get ready to rumble!

Sebastian Springer


Beginnt man als Programmierer mit der Arbeit am Frontend einer neuen Webapplikation, sieht man sich einer Vielzahl unbeantworteter Fragen gegenüber, von denen eine der bedeutendsten die nach den einzusetzenden Werkzeugen ist. Das sollte Ihnen jetzt keine Angst machen, aber die Wahl des passenden Frameworks ist eine wesentliche und schwerwiegende Entscheidung im Lebenszyklus einer Applikation, stellt sie doch einige Weichen für die zukünftige Entwicklung wie beispielsweise den grundsätzlichen Aufbau der Applikation und die Herangehensweise bei der Definition von Komponenten. Außerdem ist der Austausch des Frameworks in einer Applikation ein schwerwiegender Eingriff, der immer schmerzhafter und teurer wird, je später er im Lebenszyklus einer Software erfolgt. Dieser Artikel soll Ihnen einige der wichtigsten JavaScript-Frameworks und deren Vorzüge und Nachteile näherbringen.

Welches Framework ist also das beste?

Würden wir in einer perfekten Welt leben, gäbe es ein JavaScript-Framework, das sämtliche Probleme löst – und der Fall wäre erledigt. Sie müssten sich dann nur noch den Quellcode des Frameworks herunterladen, ihn in Ihre HTML-Struktur einbinden und könnten mit der Entwicklung Ihrer Applikation beginnen. Jedoch ist die Welt, in der wir leben, in diesem Zusammenhang weit entfernt von einem perfekten Zustand. Es ist noch nicht einmal so, dass für eine bestimmte Problemstellung nur eine Lösungsoption existiert. Vielmehr scheint es, als ob gefühlt jede Woche ein neues Framework entsteht, das alles besser, einfacher und viel schneller als alles bisher Dagewesene löst.

Und genau hierin steckt das zweite Ziel dieses Artikels. Er soll Ihnen zeigen, wie Sie auch Frameworks bewerten können, die in diesem Artikel nicht erwähnt werden. Das hat natürlich auch noch den praktischen Hintergrund, dass hier schon allein aus Platzgründen nicht alle Frameworks ausführlich behandelt werden können.

Welche Bewertungskriterien und warum?

Bevor Sie im Anschluss gleich die einzelnen Frameworks kennen lernen, erfahren Sie zunächst noch etwas über die einzelnen Disziplinen, in denen sich die Kontrahenten messen werden. Die vier Frameworks, die in diesem Kapitel gegenübertreten, messen sich in zwölf Runden, wie es sich für einen ordentlichen Faustkampf gehört.

In der ersten Runde soll die Philosophie des Frameworks in die Waagschale geworfen werden. Der offensichtlichste Teil sind das Motto und der Leitspruch des Frameworks. Hinzu kommen die Aussagen des Herstellers über das jeweils ...

JavaScript-Frameworks im Vergleich

Get ready to rumble!

Sebastian Springer


Beginnt man als Programmierer mit der Arbeit am Frontend einer neuen Webapplikation, sieht man sich einer Vielzahl unbeantworteter Fragen gegenüber, von denen eine der bedeutendsten die nach den einzusetzenden Werkzeugen ist. Das sollte Ihnen jetzt keine Angst machen, aber die Wahl des passenden Frameworks ist eine wesentliche und schwerwiegende Entscheidung im Lebenszyklus einer Applikation, stellt sie doch einige Weichen für die zukünftige Entwicklung wie beispielsweise den grundsätzlichen Aufbau der Applikation und die Herangehensweise bei der Definition von Komponenten. Außerdem ist der Austausch des Frameworks in einer Applikation ein schwerwiegender Eingriff, der immer schmerzhafter und teurer wird, je später er im Lebenszyklus einer Software erfolgt. Dieser Artikel soll Ihnen einige der wichtigsten JavaScript-Frameworks und deren Vorzüge und Nachteile näherbringen.

Welches Framework ist also das beste?

Würden wir in einer perfekten Welt leben, gäbe es ein JavaScript-Framework, das sämtliche Probleme löst – und der Fall wäre erledigt. Sie müssten sich dann nur noch den Quellcode des Frameworks herunterladen, ihn in Ihre HTML-Struktur einbinden und könnten mit der Entwicklung Ihrer Applikation beginnen. Jedoch ist die Welt, in der wir leben, in diesem Zusammenhang weit entfernt von einem perfekten Zustand. Es ist noch nicht einmal so, dass für eine bestimmte Problemstellung nur eine Lösungsoption existiert. Vielmehr scheint es, als ob gefühlt jede Woche ein neues Framework entsteht, das alles besser, einfacher und viel schneller als alles bisher Dagewesene löst.

Und genau hierin steckt das zweite Ziel dieses Artikels. Er soll Ihnen zeigen, wie Sie auch Frameworks bewerten können, die in diesem Artikel nicht erwähnt werden. Das hat natürlich auch noch den praktischen Hintergrund, dass hier schon allein aus Platzgründen nicht alle Frameworks ausführlich behandelt werden können.

Welche Bewertungskriterien und warum?

Bevor Sie im Anschluss gleich die einzelnen Frameworks kennen lernen, erfahren Sie zunächst noch etwas über die einzelnen Disziplinen, in denen sich die Kontrahenten messen werden. Die vier Frameworks, die in diesem Kapitel gegenübertreten, messen sich in zwölf Runden, wie es sich für einen ordentlichen Faustkampf gehört.

In der ersten Runde soll die Philosophie des Frameworks in die Waagschale geworfen werden. Der offensichtlichste Teil sind das Motto und der Leitspruch des Frameworks. Hinzu kommen die Aussagen des Herstellers über das jeweils ...

Neugierig geworden?


    
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang