© Julia Tim/Shutterstock.com
Breakpoint Wilson: Warum du unbedingt Vorträge halten solltest

Vorträge halten: sechs Tipps für Einsteiger


Wie ist es eigentlich, vor anderen Menschen zu sprechen? Und, viel wichtiger, warum sollte man das unbedingt tun?

Regelmäßig werde ich hinter verschlossener Tür von Kolleginnen und Kollegen viele Dinge zum Thema „Vorträge halten“ gefragt. Oft haben sie Bedenken, ersuchen Ermutigung oder bloße Rückversicherungen. Das Thema kommt wirklich oft zur Sprache. Deshalb möchte ich mit dieser Ausgabe des „Breakpoint Wilson“ einmal darauf eingehen, wie es ist, Vorträge zu halten –, und die Frage beantworten, warum du das unbedingt zumindest mal ausprobiert haben musst.

Auch du kannst und sollst Vorträge halten

Ich gehe davon aus, dass du ebenfalls gerne und regelmäßig Konferenzen besuchst. Anfangs erscheint einem diese ganze Welt sehr magisch, fast spirituell. Vorne auf der Kanzel steht jemand und schenkt der Menschheit neue Wahrheiten. Also diesmal die wirklich richtig neuen Wahrheiten, nicht die von letztem Jahr oder dem Jahr davor ...

Viele Besucher halten die Menschen auf dem Podest für unantastbare Halbgötter. Viele vermuten: Wer es dort hochgeschafft hat, hat es bestimmt bereits überall geschafft. Lass mich ehrlich sein: Der Platz da vorne, auf der anderen Seite des Beamers, gehört nicht nur einigen wenigen Menschen, der gehört allen. Auch dir – du musst ihn dir nur holen. Du solltest ihn dir sogar dringend holen! Warum das?

Jeder hat etwas beizutragen

An einem Ort, an dem sich gebündeltes Branchenwissen sammelt, ist es mehr als unwahrscheinlich, dass lediglich fünf Prozent der Anwesenden spannende Beiträge leisten können. Genau deshalb würde ich mir wünschen – und mich wirklich sehr freuen –, viel öfter mehr und regelmäßig neue Gesichter auf dem Podium zu sehen, neue Geschichten zu hören und neue Ansichten kennenzulernen.

Starkult ist zwar etwas Feines (man kann T-Shirts und Mousepads der Leute bestellen), bringt uns nur gesellschaftlich und wirtschaftlich nicht weiter. So wie jede Monokultur, wird uns auch eine Speaker-Monokultur nicht signifikant weiterbringen; viel schlimmer sogar, doch dazu gleich mehr.

Dieses Kribbeln im Bauch

Ich weiß, dass dir der Gedanke, öffentlich vor Menschen zu sprechen und Vorträge zu halten, vielleicht Unbehagen bereitet. Doch gewiss ist: Wenn du dich traust, über deinen eigenen Schatten zu springen und vor Menschen zu sprechen, kannst du viel gewinnen. Als ich damals das erste Angebot zum Halten eines Workshops bekam, wurde mir zuerst übel – und dann folgende Szenarien klar:

  • Du sagst ab und nichts passiert. Du schluckst die b...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang