© saicle/Shutterstock.com
PDF-Dokumente mit PHP generieren

Digital Druck machen


Zunehmende Verbreitung findet das digitale Publishing. E-Book-Reader und digitale Dokumente sind in aller Munde. Gewissermaßen als Standard gilt dabei das PDF. Auch aus der eigenen Applikation sollte man solche Dokumente bei Bedarf generieren können. Wir bieten einen Überblick über das Format und zeigen die Möglichkeiten mit der Programmiersprache PHP.

Die Meinungen sind geteilt. Während man einerseits nicht müde wird, die Vorzüge des E-Books anzupreisen, vermisst man andererseits die haptischen Eigenschaften eines klassischen Buchs. Dennoch: Digital Publishing erlangt zunehmend Bedeutung. Eine wichtige Voraussetzung ist eine möglichst breite Akzeptanz des Formats, also eine plattformübergreifende Verwendungsmöglichkeit. Das ergibt sich zum einem aus dem Einsatz unterschiedlicher Betriebssysteme und zum anderen aus der existierenden Heterogenität der benutzten Geräteklassen. Dokumente sollten auf den unterschiedlichsten Geräten, also vom Smartphone, über den Tablet-PC, bis hin zum klassischen Desktopcomputer mit einem 30-Zoll-Monitor in gleichbleibender Qualität angezeigt werden. Diese Forderung macht Vorgaben an die Eigenschaften eines Dokuments, beispielsweise im Hinblick auf die Skalierungsmöglichkeiten, notwendig. Seit Langem hat sich das Portable Document Format (PDF) gewissermaßen zu einer Art Standard etabliert. Für alle wichtigen Systemumgebungen stehen Reader kostenfrei zur Verfügung. Erzeugte Dokumente sind nicht ohne weitere Hilfsmittel zu verändern und bieten damit auch eine gewisse Sicherheit im Arbeitsalltag.

Die eigene Software und/oder Webapplikation sollte dem nicht nachstehen. Das heißt, die Option, aus ausgewählten Inhalten und Daten PDF-Dokumente zu generieren, sollte vorhanden sein. Über das Festlegen von Eigenschaften des Dokuments lässt sich dessen Verwendung an die individuellen Anforderungen anpassen. Beispielsweise kann man bestimmte Berechtigungen (wie Kopieren, Druck usw.) einschränken oder das gesamte Dokument mit einem Passwort versehen. Je nach Programm und Sicherheitsstufe ist es möglich, dass der Anwender beispielsweise Kommentare für die Bearbeitung hinzufügen kann. Es ist darauf hinzuweisen, dass nicht von allen Tools und Anwendungen die vorgesehenen Sicherheitsstandards eines PDF-Dokuments eingehalten werden. Ein Ausdruck oder ein Kopieren von Inhalten ist dann trotz der definierten Schutzattribute über Umwege möglich. Die etablierten Programme halten sich jedoch an die Vorgaben.

Das Portable Document Format im Überbli...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang