© saicle/Shutterstock.com
PHP Magazin
Gute Qualität in JavaScript mit Jenkins und PhpStorm/WebStorm

Qualitatives JavaScript

Professionelle Software kann nur entwickelt werden, wenn schon im Entstehungsprozess auf die Qualität des entwickelten Produkts geachtet wird. Auch JavaScript ist mittlerweile ein elementarer Bestandteil von Webapplikationen, wenn es um businesskritische Logik auf Clientseite geht. Aus diesem Grund wird es immer wichtiger, auch auf die Qualität im JavaScript-Quellcode zu achten. Im Folgenden werden eine Reihe von Werkzeugen vorgestellt, die einem Entwickler die Arbeit dabei erheblich erleichtern.

Sebastian Springer


Mit der Qualitätssicherung ist es wie mit vielen anderen Themen: Um sie richtig durchführen zu können und den maximalen Nutzen daraus zu ziehen, muss man die Hintergründe verstehen. Wird Qualitätssicherung lediglich durchgeführt, „weil es die anderen ja auch machen“, wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit kein positiver Effekt einstellen, vielmehr wird die Qualitätssicherung den Entwicklern zur Last fallen und früher oder später wieder aufgegeben.

Was ist Qualitätssicherung?

Die erste Frage, die in diesem Zusammenhang beantwortet werden muss, lautet: Warum sollte man Qualitätssicherung durchführen? JavaScript ist in den Maßstäben des Internets mittlerweile eine alte Sprache, es existiert seit 1995, damals noch als „LiveScript“. Seit diesen Anfängen wird JavaScript häufig dazu eingesetzt, sehr schnell visuelle Ergebnisse im Browser zu erzeugen. Diese Möglichkeit, sehr schnell Vorzeigbares zu produzieren, hat dazu geführt, dass in JavaScript häufig nach dem Motto „quick and dirty“ vorgegangen wird. In Wahrheit sind die Ergebnisse hier allerdings nur sehr kurzlebig und der anfängliche Geschwindigkeitsvorteil stellt sich sehr bald als Nachteil heraus. Bei der Entwicklung mit JavaScript sollte wie bei anderen Sprachen auf einige Dinge geachtet werden. Das sind im Einzelnen: Stabilität, Erweiterbarkeit und Einfachheit.

Stabilität in Anwendungen beschreibt, wie robust die Software gegenüber Interaktionen ist. Eine stabile Software kann mit fehlerhafter oder falscher Benutzung umgehen. Hierunter fällt im JavaScript-Kontext beispielsweise: Was passiert, wenn ein Benutzer zweimal schnell hintereinander auf einen Button zum Abschicken eines Formulars klickt? Werden zwei AJAX Requests an das Backend abgesendet und führen diese dazu, dass zwei Datensätze erstellt werden?

Erweiterbarkeit bedeutet, dass die Software nicht nur die ursprünglichen Anforderungen erfüllen kann, sondern die Entwickler auch zukünftige oder aber geänderte Anforderungen umsetzen können. Nach dem Quick-and-dirty-Ansatz müsste man hier sagen: „Zusätzliche Features kann man doch immer irgendwie einbauen“. Eine Anforderung, die mit der Erweiterbarkeit einhergeht, ist allerdings, dass die Erweiterungen möglichst preiswert umgesetzt werden können. Dabei ist zu berücksichtigen, zu welchem Zeitpunkt im Softwarelebenszyklus ein bestimmtes Feature oder ein Bug auftritt. Je später dies der Fall ist, also je fixierter die Anwendung ist, umso größer wird der Aufwand. Durch Maßnahmen der Qualitätssicherung könn...

PHP Magazin
Gute Qualität in JavaScript mit Jenkins und PhpStorm/WebStorm

Qualitatives JavaScript

Professionelle Software kann nur entwickelt werden, wenn schon im Entstehungsprozess auf die Qualität des entwickelten Produkts geachtet wird. Auch JavaScript ist mittlerweile ein elementarer Bestandteil von Webapplikationen, wenn es um businesskritische Logik auf Clientseite geht. Aus diesem Grund wird es immer wichtiger, auch auf die Qualität im JavaScript-Quellcode zu achten. Im Folgenden werden eine Reihe von Werkzeugen vorgestellt, die einem Entwickler die Arbeit dabei erheblich erleichtern.

Sebastian Springer


Mit der Qualitätssicherung ist es wie mit vielen anderen Themen: Um sie richtig durchführen zu können und den maximalen Nutzen daraus zu ziehen, muss man die Hintergründe verstehen. Wird Qualitätssicherung lediglich durchgeführt, „weil es die anderen ja auch machen“, wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit kein positiver Effekt einstellen, vielmehr wird die Qualitätssicherung den Entwicklern zur Last fallen und früher oder später wieder aufgegeben.

Was ist Qualitätssicherung?

Die erste Frage, die in diesem Zusammenhang beantwortet werden muss, lautet: Warum sollte man Qualitätssicherung durchführen? JavaScript ist in den Maßstäben des Internets mittlerweile eine alte Sprache, es existiert seit 1995, damals noch als „LiveScript“. Seit diesen Anfängen wird JavaScript häufig dazu eingesetzt, sehr schnell visuelle Ergebnisse im Browser zu erzeugen. Diese Möglichkeit, sehr schnell Vorzeigbares zu produzieren, hat dazu geführt, dass in JavaScript häufig nach dem Motto „quick and dirty“ vorgegangen wird. In Wahrheit sind die Ergebnisse hier allerdings nur sehr kurzlebig und der anfängliche Geschwindigkeitsvorteil stellt sich sehr bald als Nachteil heraus. Bei der Entwicklung mit JavaScript sollte wie bei anderen Sprachen auf einige Dinge geachtet werden. Das sind im Einzelnen: Stabilität, Erweiterbarkeit und Einfachheit.

Stabilität in Anwendungen beschreibt, wie robust die Software gegenüber Interaktionen ist. Eine stabile Software kann mit fehlerhafter oder falscher Benutzung umgehen. Hierunter fällt im JavaScript-Kontext beispielsweise: Was passiert, wenn ein Benutzer zweimal schnell hintereinander auf einen Button zum Abschicken eines Formulars klickt? Werden zwei AJAX Requests an das Backend abgesendet und führen diese dazu, dass zwei Datensätze erstellt werden?

Erweiterbarkeit bedeutet, dass die Software nicht nur die ursprünglichen Anforderungen erfüllen kann, sondern die Entwickler auch zukünftige oder aber geänderte Anforderungen umsetzen können. Nach dem Quick-and-dirty-Ansatz müsste man hier sagen: „Zusätzliche Features kann man doch immer irgendwie einbauen“. Eine Anforderung, die mit der Erweiterbarkeit einhergeht, ist allerdings, dass die Erweiterungen möglichst preiswert umgesetzt werden können. Dabei ist zu berücksichtigen, zu welchem Zeitpunkt im Softwarelebenszyklus ein bestimmtes Feature oder ein Bug auftritt. Je später dies der Fall ist, also je fixierter die Anwendung ist, umso größer wird der Aufwand. Durch Maßnahmen der Qualitätssicherung könn...

Neugierig geworden?


    
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang