© S&S Media
Breakpoint Wilson: Neue Technologien ausprobieren - und wieder verwerfen

Kreislauf technologischer Eingeständnisse


Wer mehr als fünf Jahre im Geschäft projektbasierter Softwareentwicklung unterwegs ist, wird ihn kennen: den immerwährenden Kreislauf technologischer Eingeständnisse. Für alle Übrigen möchte ich ihn an dieser Stelle einmal näher erläutern.

Es handelt sich hierbei um die unterschiedlichen Phasen, die jeder halbwegs reflektierte, Software entwickelnde Mensch im Laufe seiner Karriere durchleben wird. Sollten Ihnen die beschriebenen Phasen noch unbekannt sein, machen Sie sich jedoch keine Sorgen – früher oder später werden auch Sie von ihnen heimgesucht werden.

Phase 1: Hallo, neue Technologie

Herzlichen Glückwunsch, Sie interessieren sich für eine neue Technologie. Sie können vor Aufregung nachts kaum schlafen, Sie müssen diese Technologie unbedingt kennenlernen und damit produktiv werden! Sie lieben das Leben und Ihren Beruf. Hochmotiviert verbringen Sie viele Überstunden damit, sich mit der neuen Technologie vertraut zu machen.

Sie können es wirklich kaum abwarten, ob Ihre Chefs von Ihrer technologischen Entscheidung genauso überzeugt sein werden wie Sie. Schwitzige Hände, wackelige Beine und ein trockener Mund bezeugen während der Planungspräsentation, wie aufgeregt Sie darüber sind, die neue Technologie ihren Kollegen vorzuschlagen. Sie hoffen, alle Beteiligten werden die Technologie genauso sympathisch finden, wie Sie selbst es tun.

Phase 2: Höhenflug der Motivation

Heureka! Es ist vollbracht! Die Kollegen waren begeistert. Ihre Chefs gaben ihren Segen – nicht zuletzt, weil Sie sahen, wie die Technologie Sie motiviert hat und wie engagiert Sie plötzlich geworden sind. Sie denken, dass der Technologiewechsel Ihnen gut tat. Sie selbst setzen die Technologie nun schon seit einer Weile erfolgreich im neuen Projekt ein.

Es hat ein wenig gedauert, wirklich den letzten Stakeholder davon zu überzeugen, dass alle Beteiligten vom Einsatz genau dieser Technologie profitieren werden, doch nun sind sie bezüglich des Wechsels zuversichtlich. Gemeinschaftlich ist man sich sicher: Die Zukunft des Projekts schaut rosig aus!

Das Leben ist schön und das tiefere Verständnis der Technologie ist bereits in greifbarer Nähe. Sie spüren es! Sie haben ein wirklich gutes Gefühl und wissen, diesmal wird alles anders werden. Selbst komplizierte Aufgaben oder Architekturen scheinen Ihnen wie von alleine aus den Fingern zu fließen.

Phase 3: Erste Zweifel

Das Projekt ist nun abgeschlossen. Sie und die neue Technologie sind sehr gute Freunde geworden und kennen sich bereits in- und au...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang