PHP Magazin - 06.2019 - PHP-Frameworks


Preis: 9,80 €

Erhältlich ab:  September 2019

Umfang:  100

Autoren / Autorinnen: Judith Andresen, Michael Rohrlich, Carsten Eilers, Thomas Eiling, Michael Scharl, Thomas Mahringer, Veikko Krypczyk, Elena Bochkor, Max Erkmann, Tam Hanna, Thomas Petzinna, Arne Blankerts, Stefan Priebsch, Sascha Thattil, Micha Hobert, Sebastian Springer, René Schröder

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

nichts geht mehr ohne Frameworks. So wie sich die Sprachen weiterentwickelt haben, so hat sich auch der Programmstil im Laufe der Zeit verändert. Frameworks wie Symfony und Laravel bilden ein Programmiergerüst, um die Entwicklung schneller und effizienter zu machen. Die Frameworks werden dabei immer umfangreicher und oftmals leider auch komplexer. Trotzdem möchte kaum ein Entwickler mehr darauf verzichten. In unserem vorliegenden PHP Magazin stellen wir wichtige PHP Frameworks vor und zeigen spannende Set-ups für Webprojekte.

Trotz aller Begeisterung für die zahlreichen Frameworks gibt es immer noch viele Entwickler, die gar kein Framework für eine Anwendung im Einsatz haben. Arne Blankerts und Stefan Priebsch zeigen in ihrer brillanten Kolumne „Zeit für PHP“, dass hier eine vollkommen unnötige Abwertung der eigenen Arbeit durchschimmert. Man muss sich auf jeden Fall nicht schämen, wenn man ein eigenes Framework entwickelt hat, das auf die individuellen Anforderungen zugeschnitten ist.

Ein wenig Gelassenheit kann also beim Thema Frameworks nicht schaden. Die Geschwindigkeit, mit der neue Frameworks aus dem Boden gestampft werden, ist beachtlich. Die Entscheidung für ein bestimmtes Tool ist mittlerweile oftmals zeitraubender als die eigentliche Entwicklung. Frameworks sollen die Arbeit erleichtern und nicht zu einer unnötigen Steigerung der Komplexität beitragen. Ein guter Entwickler sollte ohnehin erst einmal die Basics beherrschen und sich dann mit Frameworks und der Flut von Tools beschäftigen. Unser Autorenteam Elena Bochkor und Dr. Veikko Krypczyk hat für diese Ausgabe ein Review zu den Basics von client- und serverseitigen Web-Apps verfasst. Die Grundlagen, um das „Web für die Hosentasche“ zu verstehen, helfen dabei, die richtigen Architekturentscheidungen bei der Entwicklung von Web-Apps zu treffen.

Im PHP Magazin haben wir seit jeher eine Mischung aus Themen für Einsteiger und Fortgeschrittene. Wenn es um eine neue Sprache oder ein neues Framework geht, ist man automatisch auch als Programmierprofi erst einmal wieder ein Einsteiger. Mit unseren Schwerpunktthemen – wie zum Thema Frameworks – möchten wir für mehr Durchblick im immer unübersichtlicheren Technologiedschungel sorgen.

Hast du Zeit und Lust, dein Wissen zu einem Thema aus dem PHP-Umfeld mit unseren Leserinnen und Lesern in einem Fachbeitrag zu teilen? Dann melde Dich gerne unter beitrag@phpmagazin.de bei uns! Der lebendige Austausch innerhalb der Community schlägt am Ende jedes Tool und jedes Framework.

In diesem Sinne wünsche ich euch

viel Spaß beim Lesen

petzina_thomas_sw.tif_fmt1.jpgThomas Petzinna

Website Twitter Facebook

Neugierig geworden?


   
Loading...

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang