© S&S Media GmbH
Frauen in der Tech-Branche

Im Porträt: Deborah Dormah Kanubala, Mitbegründerin der Organisation „Women Promoting Science to the Younger Generation“


Die Tech-Industrie wird von Männern dominiert – so weit, so schlecht. Doch langsam, aber sicher bekommt der sogenannte Boys Club Gesellschaft von begabten Frauen: Immer mehr Frauen fassen in der Branche Fuß.

Aus diesem Grund wollen wir hier spannenden und inspirierenden Frauen die Möglichkeit geben, sich vorzustellen und zu erzählen, wie und weshalb sie den Weg in die Tech-Branche gewählt haben. Diesmal zu Gast: Deborah Dormah Kanubala, Mitbegründerin der Organisation „Women Promoting Science to the Younger Generation“.

PHP Magazin: Was hat dein Interesse für die Tech-Branche geweckt?

Deborah Dormah Kanubala: Mein Interesse an der Tech-Branche entwickelte sich während meines Masterstudiengangs am African Institute for Mathematical Sciences, Senegal. Obwohl ich Technologie oft verwendete, sah ich mich eher als User von Technologie denn als jemand, der selbst zur Entwicklung von Technologie beiträgt. Während meines Masterstudiums erhielt ich Einführungen in Python-Programmierung und in Java. Zu dieser Zeit begann ich, mich mehr mit Technologie zu beschäftigen und entwickelte ein Interesse an ihr. Was mich daran fasziniert, ist die Tatsache, dass man, wenn man einmal in der Lage ist, sich ein komplexes Problem auszudenken, es in ein paar wenigen Codezeilen niederschreiben kann, und das erschafft die Magie. Meinen Code laufen zu lassen, ist das, was mir daran so viel Befriedigung verschafft.

PM: Wie verlief dein bisheriger Karriereweg?

Kanubala: Ich stamme aus dem nördlichen Teil Ghanas. Das ist eine der Regionen, die in Bezug auf Bildung im Allgemeinen und Informatik im Besonderen hinter dem Rest des Landes und der Welt zurückliegt. Diese Situation behindert die Entwicklung auf diesem Gebiet und grenzt ein Areal weiter aus, das bereits arm und unterentwickelt ist.

Vor allem Frauen bleiben am unteren Ende der Bildungsleiter stets isoliert. In den Fällen, in denen Frauen die Möglichkeit zur Bildung erhalten, werden sie oft ermutigt, an Nicht-MINT-Programmen teilzunehmen. Aus irgendeinem Grund scheint es einen Mythos zu geben, dass Mathematik und Physik der richtige Karriereweg für Männer seien. Ich glaube, diese Situation ist nicht nur dort vorherrschend, woher ich komme, sondern auch in anderen Teilen Afrikas und der Welt im Allgemeinen. Lange Zeit fiel ich, wie die meisten anderen Frauen, dieser fehlerhaften Denkweise zum Opfer, bis ich einen Kurs in Algebra an der Junior High School belegte. Die Konzepte der Mathematik wurden mir klarer, und dieser weit...

Neugierig geworden?

Angebote für Teams

Für Firmen haben wir individuelle Teamlizenzen. Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang