© Kellie L. Folkerts/Shutterstock.com
Was ist Office Delve und wie passt es in meine Organisation?

Office Delve mit SharePoint 2016


Office Delve richtet sich an Enterprise-Kunden von Office 365 und zeigt relevante Informationen und Dokumente in Form von so genannten Inhaltskarten auf einem Dashboard an, mit denen Sie in einer Beziehung stehen. Beispielsweise wird die Nähe zu einem Dokument nicht durch die Aktualität der Änderung beeinflusst – wie bei der klassischen Suche – sondern es werden vielerlei Signale aus dem Arbeitsumfeld und von Kollegen und deren Interaktionen berücksichtigt.

Was ist Office Delve? Vielleicht haben Sie schon einmal von Projekt Oslo gehört? Projekt Oslo wurde von Microsoft auf der SharePoint-Konferenz im März 2014 vorgestellt. Office Delve ist nun der offizielle Produktname innerhalb von Office 365 [1].

Mit Office Delve sagt Microsoft Daten- und Informationssilos den Kampf an – momentan noch „Work in Progress“, aber extrem spannend.

Seit September 2014 verändert sich Office Delve stetig – es ist eine neue Strategie, um einen vereinfachten Blick auf komplexe Daten und Informationsströme zu schaffen – ohne vorher zu suchen (Abb. 1).

umoru_delve_1.jpg

Abb. 1:A new Way to discover relevant Information and Connections across your Work Life

Die Maschine lernt mit

Durch Machine Learning in Office Graph wird Delve mit Informationen darüber versorgt, wie und wer mit Informationen und Personen in einer Beziehung steht. Arbeiten Sie mit einem Kollegen gemeinsam an einem Dokument? Haben Sie ein Dokument für jemanden freigegeben? Informationen dieser Art sammelt und analysiert Office Graph und stellt sie Delve zur Verfügung, um die Erkenntnisse für Sie sinnvoll zu visualisieren.

Noch bevor Sie suchen, weiß Delve schon, auf welche Dokumente/Unterlagen Sie aller Wahrscheinlichkeit nach zugreifen wollen. Konkret greift Delve über das Office-Graph-API auf die Office-Graph-Datenbank zu, um sich mit Informationen zu versorgen (Abb. 2).

umoru_delve_2.jpg

Abb. 2: Zugriff von Delve per Office-Graph-API

Datenschutz

In Europa ist das immer so eine Sache mit dem Daten sammeln. Der Office Graph sammelt quasi alles an Informationen, was gefunden werden kann (im Kontext von Office Graph und Delve wird immer von Signalen gesprochen) – mehr ist mehr.

Das kann zu problematischen Konstellationen führen, bei denen eine Verbindung mit einem Kollegen entsteht, weil er sich für dasselbe Dokument interessiert – „Belästigung am Arbeitsplatz.pdf“. Auch möchte man vermeiden, dass das Graph-API (GQL – Graph Query Language) nicht zweckentfremdet wird, um erweiterte Analyseszenarien zu ermöglichen, die so über die Oberfläche nicht...

Neugierig geworden? Wir haben diese Angebote für dich:

Angebote für Gewinner-Teams

Wir bieten Lizenz-Lösungen für Teams jeder Größe: Finden Sie heraus, welche Lösung am besten zu Ihnen passt.

Das Library-Modell:
IP-Zugang

Das Company-Modell:
Domain-Zugang